• Los geht‘s zum großen Ferienspaß!
    mehr erfahren
  • Höhlen, Stollen, Unterwelten
    mehr erfahren
  • Geheime Orte
    mehr erfahren

In Westfalen lebt die Hanse

Los geht‘s zum großen Ferienspaß!

Plümsen und Plantschen, Schwimmen und Abtauchen, oder ein kühles Getränk auf der Terrasse am See ... weiterlesen

Höhlen, Stollen, Unterwelten

Westfalen ist voller Löcher – fast wie ein Schweizer Käse. Sagenumwobene Höhlen, alte ... weiterlesen

Geheime Orte

Sie sind zu Legenden und Sagen, Mythen und Märchen geworden. Manche Ereignisse haben sogar Eingang ... weiterlesen

Veranstaltungs-Highlights

  • 25. Schloßsommer Schloß Neuhaus

    Der Paderborner Schloßsommer im Schloßpark von Schloß Neuhaus feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Was mit der Landesgartenschau 1994 begann, hat sich über die Jahre zu einem abwechslungsreichen Programm mit einer Vielzahl von Angeboten aus den Bereichen Sport, Kultur, Freizeit und Natur entwickelt. Probieren Sie beim Bierfest, beim Weindorf oder beim Internationalen Fest der Begegnung verschiedene Köstlichkeiten. Machen Sie mit beim Tag des Sports. Oder feiern Sie mit den Schlagerstars Beatrice Egli und Ella Endlich beim Schloßpark-Schlager mit. Für jeden Geschmack gibt es die passende Veranstaltung!

    zur Homepage
    • “Madagascar” und “Saturday Nightfever”

      Die Emsländische Freilichtbühne e. V. Meppen ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein mit derzeit 350 aktiven ehrenamtlichen Mitgliedern, die auf der Naturbühne in Meppen seit 1951 Freilichtaufführungen durchführen.
      Die Akteure sind Amateure, die in Zusammenarbeit mit Berufsregisseuren und weiteren Theaterprofis das Programm realisieren und vor etwa 30.000 bis 35.000 Besuchern pro Jahr Musicals, Schauspiele, sowie Kinder- und Familienstücke zur Aufführung bringen.
      Durch künstlerisch hochwertige Leistungen und hohes ehrenamtliches Engagement hat sich die Bühne in der Region einen hervorragenden Ruf erarbeitet.

      Die Freilichtbühne Meppen ist seit über 60 Jahren wichtiger Bestandteil des kulturellen Lebens im Emsland. Mehr als 1 Mio. Besucher haben seither die über 100 Inszenierungen gesehen.

      Erleben auch Sie unvergessliche Stunden unter freiem Himmel nach dem Motto: „FREILICHTBÜHNE MEPPENDAS BESTE AM SOMMER!“

      zur Homepage
      • Ausstellung – Saligia-7

        Die künstlerische Interpretation der sieben sogenannten Todsünden hat eine weit zurückreichende Tradition, die regelmäßig in kulturhistorischen Ausstellungen präsentiert wird. Die Besucher erwarten die 7  Todsünden ganz individuell gestaltet von 7 unterschiedlichen Künstlern im öffentlichen Raum.

        Zwischen Kirche und Kapelle, Kardinal-Von-Galen-Platz

         

         

        zur Homepage
        • Ausstellung – Der ehrbare Kaufmann – Waren, Währung, Wege

          Warendorf und die Hanse

          Ausstellung Stadtmuseum, Historisches Rathaus, Markt 1

          Di-Fr 15-17 Uhr, Sa, So und Feiertage 14-17 Uhr

          zur Homepage
          • Sonderausstellung: “Fern und doch so nah. Westfalen und Preußen in der Hanse”

            Ausstellung im Rahmen des Westfälischen Hansetages 2019 in Warendorf
            Westpreußisches Landesmuseum, Klosterstraße 21, Warendorf

            Öffnungszeiten: Di bis So 10-18 Uhr

            zur Homepage
            • Freilichtbühne Bökendorf “Emil und die Detektive” / “In 80 Tagen um die Welt”

              Bei der Freilichtbühne Bökendorf wird in diesem Jahr das Kinderstück “Emil und die Detektive” und das Erwachsenenstück “In 80 Tagen um die Welt” aufgeführt. Alle Termine, Infos und Kartenvorbestellungen auf https://freilichtbuehne-boekendorf.de.

              Emil und die Detektive: 02.06. – 08.09.2019 diverse Termine

              In 80 Tagen um die Welt: 29.06. – 07.09.2019 diverse Termine

               

              zur Homepage
              • Spiritueller Sommer

                Leitthema “Wasser”

                Vorbehaltlich der Förderung durch die Regionale Kulturpolitik wird es vom 06.06. bis zum 01.09.2019 wieder einen „Spirituellen Sommer“ geben. Er findet zum ersten Mal unter dem Leitthema „Wasser“ statt.

                zur Homepage
                • Die Welt zu Gast – Ausstellung

                  Leistungsschauen der Gründerzeit: Weltausstellungen in London, Paris und Wien 

                  Sonderausstellung in der Fürstlichen Bibliothek Corvey

                  vom 6. April bis 1. November 2019

                  Mit dem Beginn der Industrialisierung etablierten sich etwa ab der Mitte des 19. Jahrhunderts Weltausstellungen als technische und kunsthandwerkliche Leistungsschauen in internationalem Rahmen. Die Bezeichnungen Exposition Universelle Internationale, Exposition Mondiale oder World’s Fair unterstreichen die hohen Ambitionen der beteiligten Staaten. Zielsetzung und Anspruch manifestieren sich daher von Beginn an durch eine interessante Architektur. Die oft aufwendig gestalteten und teuren Pavillonbauten versuchen, das Charakteristische des jeweiligen Landes hervorzuheben..

                  Bis zur Jahrhundertwende gab es zahlreiche Weltausstellungen, von denen jede ein besonderes Programm in den Mittelpunkt stellte. In der Fürstlichen Bibliothek Corvey sind von den folgenden Standorten Materialien vorhanden: London (1862), Paris (1867, 1878, 1889) und Wien (1873). Als die wohl nachhaltigste wird die Pariser Weltausstellung von 1889 angesehen. Immerhin war sie der Anlass zur Errichtung des Eiffelturms. Die Wiener Weltausstellung von 1873 zeichnete sich vor allem durch die markante Stilbildung der Neo-Renaissance aus, was vor allem im Kunsthandwerk zum Tragen kam.

                  Zu sehen sind zahlreiche, zum Teil prachtvolle Werke zu den einzelnen Ausstellungen und ihren Metropolen. Die gezeigten Bilder und Ansichten dokumentieren eine Zeit des industriellen, gewerblichen und gesellschaftlichen Aufbruchs und der Neuerungen, die sich gemeinhin als „Gründerzeit“ einen Namen machte.

                  zur Homepage
                  • Ausstellung: Playmobil – Noch mehr Abenteuer

                    Museum am Hütteschen Haus

                    Öffnungszeiten:

                    Montag u. Dienstag        geschlossen

                    Mittwoch bis Sonntag     14 – 17 Uhr

                    und nach Vereinbarung

                    Telefon 05271 / 95 166 40

                    An Feiertagen können sich die Öffnungszeiten ändern. Sie werden aber in der Presse bekanntgegeben und/oder im Museum ausgehängt.

                    zur Homepage
                    • Ferienaktionstage Warendorf

                      40 Jahre Spiel und Spaß für Kinder in den Sommerferien. Programm unter www.ferienaktionstage-warendorf.de, Stadtgebiet Warendorf

                       

                      zur Homepage
                      • Herforder Orgelsommer

                        Klangvolle Orgelmusik von namhaften Organisten aus dem In-und Ausland nimmt die Zuhörer an neun Sonntagen mit auf eine musikalische Reise. In jedem Jahr führt dazu ein Leitgedanke den Orgelsommer an. Vor jedem Konzert finden traditionell Stadtführungen statt, die den Besuchern einen vielseitigen Stadtspaziergang versprechen.
                        Zusätzlich werden Nachtkonzerte veranstaltet, die unter anderem eine literarische Vorlesung oder einen Stummfilm mit Orgelmusik untermalen.

                        Alle Stadtspaziergänge und Konzerte sind während des Orgelsommers kostenlos. Anmeldungen hierfür sind nicht erforderlich.

                        zur Homepage
                        • Ausstellung: Rebellische Pracht – Design-Punk statt Bauhaus

                          Überbordende Dekors, grelle Farben und kuriose Verbindungen unterschiedlicher Stilelemente – das sind die Gestaltungsmerkmale, mit denen Ende der 1970er Jahre eine neue Designer-Generation antrat, um gegen die Grundsätze der „guten Form“ zu rebellieren.

                          Ihre gewagte Opulenz richtete sich gezielt gegen die reduzierte, nüchterne Formensprache der Moderne. Zum Anlass des 100-jährigen Bauhausjubiläums wird eine zentrale Bewegung der europäischen Designgeschichte vorgestellt, die in ihrer Radikalität und ihrem spielerischen Umgang mit Materialien, Farben und Formen bis heute verblüfft. Zugleich macht sich das Projekt auf die Suche nach künstlerischen Impulsen für die Gegenwart. Im Zentrum der Ausstellung steht die Sammlung „anthologie quartett“, die sich heute im Archiv der Avantgarden (AdA) in Dresden befindet.

                          zur Homepage
                          • Via Nova Kunstfest Corvey

                            Infos zu den Veranstaltungen finden Sie unter http://www.schloss-corvey.de/de/programm/

                            Termine immer Samstag bzw. Sonntag

                            zur Homepage

Die Hansestädte