• Geheime Orte – Zeichen der Vergangenheit
    mehr erfahren
  • Das Westfälische Quadrat
    mehr erfahren
  • Ist das Kunst oder kann das weg?
    mehr erfahren

In Westfalen lebt die Hanse

Geheime Orte

Sie sind zu Legenden und Sagen, Mythen und Märchen geworden. Manche Ereignisse haben sogar Eingang ... weiterlesen

Bloß raus hier!

Schon immer verstanden sich die Bürger der westfälischen Hansestädte nicht nur auf gute ... weiterlesen

Mit Pegasus von Ahlen nach Wipperfürth

So bewegt und vielseitig sich die westfälische Hanse in ihrer langen Geschichte als merkantiler ... weiterlesen

Veranstaltungs-Highlights

  • Westfälische Hanse – Ausstellung

    50 Mitglieder sind im Westfälischen Hansebund zu einer starken Partnerschaft vereint. Größere und kleine Orte spiegeln dabei die Vielfalt Westfalens als Städtebündnis wieder. Wirtschaft, Politik und Kultur vereinen sich in ihr zu einem facettenreichen Landschaftsportrait. Die Sonderausstellung „Die Westfälische Hanse“ im Briloner Museum Haus Hövener stellt diese besondere Kulturlandschaft vom 13. Dezember 2018 bis zum 17. März 2019 vor.

    zur Homepage
    • Wilder Westen und ferner Orient

      Die Welt von Karl May lebt im Westfälisches Schieferbergbau- und Heimatmuseum in Holthausen wieder auf. In der Sonderausstellung werden Originalausgaben diverser Buchreihen, Werken, etc. gezeigt.

      zur Homepage
      • Standhaft trotz Verfolgung

        Eine Ausstellung des Geschichtsarchivs der Zeugen Jehovas

        zur Homepage
        • OWL5 – Spurensuche, Ausstellung

          Ort: Marta Museum Herford

          Bereits zum fünften Mal widmet sich da Museum explizit Künstler*innen mit Bezug zur Region Ostwestfalen-Lippe. Dabei zeigt sich erneut das vielseitige Potenzial einer Verbindung aus regionaler Prägung und weit über die Grenzen reichender künstlerischer Auseinandersetzung.

          zur Homepage
          • Vergessen Sie uns nicht – Sonderausstellung

            Nach der Pogromnacht bereitete Julie Wolfthorn ihre Flucht vor, doch da war es schon zu spät. „Bitte vergessen Sie uns nicht“ schrieb die Malerin noch eilig in einem Brief, unmittelbar vor ihrer Deportation. Zwei Jahre später starb sie im „Künstlerghetto“ Theresienstadt an den Folgen miserabler Haftbedingungen. Das Westpreußische Landesmuseum in Warendorf zeigt vArbeiten der Malerin.

            zur Homepage
            • Stammwerke – Ursprung und Imagination – Ausstellung LVHS-Galerie

              Baum und Wald, Fotografien von Ben Gowertt, Münster

              zur Homepage
              • 50 Jahre WaKaGe Ballett – Ausstellung

                Bilder & Kostüme aus vielen Choreographien der vergangenen 5 Jahrzehnte

                Ort: ebbers Modeerlebnis, Warendorf

                Öffnungszeiten: MO-Fr 9-18:30 Uhr / Sa 10-18 Uhr

                zur Homepage
                • contra. Tatjana Scharfe_Friedo Schange

                  Tatjana Scharfe_Malerei, Druckgrafik

                  Friedo Schange_Steinbildhauerei

                  Öffnungszeiten: Di-Fr 15-17 Uhr, SA, So und feiertags 14-17 Uhr

                  Eintritt frei

                   

                  zur Homepage
                  • Soester Winterstrahlen

                    Entdecken Sie neun Orte in ganz anderem Licht.

                    Eine neue Veranstaltung feiert in Soest Premiere. Unter dem Titel „Winterstrahlen“ präsentiert sich Soest einmal mehr von einer ganz besonders sehenswerten Seite. Wie könnte man schöner dem Winter den Kehraus bereiten und der Vorfreude auf den nahenden Frühling Ausdruck verleihen? Schließlich ist die noch „dunkle Jahreszeit“ die Zeit der Lichter und Kerzen und langen Nächte. Und damit der perfekte Partner für Illuminationen aller Art. Egal ob gemütlich, spannend, originell oder spektakulär – Licht kann aus dem Bekannten und Gewohnten etwas Außergewöhnliches machen, vor allem an besonderen Orten und an diesen mangelt es in der historischen Soester Altstadt nun wirklich nicht.  Die Illuminationen beginnen jeweils mit Einbruch der Dunkelheit und dauern bis 22 Uhr. Alle genannten Plätze sind kostenlos begehbar.

                    zur Homepage
                    • 18. Soester Kneipenfestival

                      Die bekannte Neigung der Westfalen zu üppigem Essen und Trinken, ausschweifenden Festen und geselligen Runden führte zu einer Kneipendichte innerhalb des historischen Soester Stadtwalls, die noch heute jedem Vergleich standhält. Heute wie damals sind diese Gaststätten Treffpunkt des kulturellen Lebens. Davon  können sich Tausende von Besuchern überzeugen, wenn im März das Soester Kneipenfestival in zahlreichen Kneipen und Restaurants Live-Musik mit noch zahlreicheren Bands präsentiert.

                      zur Homepage
                      • Ausstellung: “Hansestadt Warburg” Fotografien von Stadt und Land

                        Die Fotografien zeigen eine Reise durch die Stadt mit ihren 16 Stadtteilen in ihrer Vielfalt und Schönheit.  Fotografie von Miriam Emme, Ruben-B. Emme und Karl Heinz Wiemers.

                        Museum im “Stern” Sternstraße 35, 34414 Warburg – geöffnet täglich (außer montags) 14:30–17:00 Uhr.

                        zur Homepage
                        • Karneval in Rheda-Wiedenbrück

                          Fünf tolle Tage in Rheda-Wiedenbrück. Von Altweiberdonnerstag bis Rosenmontag übernehmen die Narren das Zepter in der Stadt. Höhepunkt des närrischen Treibens ist der große Umzug am Rosenmontag mit etwa 50 Wagen und Fußgruppen

                           

                          zur Homepage
                          • Karneval in Warendorf – Diverse Termine

                            Donnerstag, 28.02.2019, 16 Uhr              Weiberfastnacht, Marktplatzsturm

                            Freitag, 01.03.2019, 19:30 Uhr                  3. Große Karnevalsnacht, Lohwall

                            Sonntag, 03.03.2019, 12.11 Uhr                 Rathaussturm, Historischer Marktplatz

                            Montag, 04.03.2019, 13.11 Uhr                  Rosenmontagsumzug, Innenstadt

                             

                            zur Homepage

Die Hansestädte