• Ist das Kunst oder kann das weg?
    mehr erfahren
  • Auf den Spuren der Reformation
    mehr erfahren

In Westfalen lebt die Hanse

Das Westfälische Quadrat

„It‘s hip to be square“ sangen Huey Lewis and the News vor 30 Jahren. Schon 700 Jahre vorher ... weiterlesen

Zigarren: Handel im Wandel

Die Ostwestfalen sind nie müde geworden, ihre Fühler in die weite Welt zu strecken. Der Handel ... weiterlesen

So schmeckt der Sommer

Die Sonne macht mobil. Endlich. Jetzt heißt es: Nur noch raus! Was ist denn auch herrlicher, als ... weiterlesen

Veranstaltungs-Highlights

  • Paderborner Schloßsommer

    Im Schlosspark von Schloß Neuhaus findet in jedem Jahr der Paderborner Schloßsommer statt. Die Besucher erwartet von Mai bis Oktober hauptsächlich an den Wochenenden ein abwechslungsreiches Open-Air-Programm mit Musik, Tanz, Gesang, Theater, Kleinkunst, Spielfesten, Märkten und Ausstellungen.

    • „Popmusik und Videokunst“

      Ort: Marta Herford (Lippold-Galerie)

      • „Triumph ohne Sieg – Roms Ende in Germanien“

        Ausstellung im LWL Römermuseum. Nicht die Varusschlacht markiert Roms Ende in Germanien. Noch Jahre später führt Germanicus Krieg um die verlorene Provinz. Dann bricht Kaiser Tiberius die Unternehmungen seines Adoptivsohnes ab: zu teuer, zu verlustreich. Roms Ende in Germanien wird trotzdem als Triumph gefeiert – ein Triumph ohne Sieg?

        Was hätte aus dem wichtigsten Standort der Römer an der Lippe werden können, hätte Germanicus tatsächlich gesiegt? Dies und vieles mehr beleuchtet die Sonderausstellung „Triumph ohne Sieg. Roms Ende in Germanien“ mit rund 250 Exponaten führender europäischer Museen und Leihgeber.

        • Wilhelm Morgner – und die Junge Kunst in Soest – zum 100. Todestag

          „Morgner und das junge Soest“, dieser von Will Frieg Anfang der 1920er Jahre geprägte Begriff, beschreibt die junge Kunstszene in Soest, die weit ab der grossstädtischen Kunstzentren Maler, Bildhauer, Schriftsteller, Männer wie Frauen zusammeführte.

          Die Stadt Soest gedenkt im Wilhelm-Morgner-Jahr 2017 des 100. Todestages des großen westfälischen Expressionisten und ehrt ihn mit einer Ausstellung, die ihn sowohl als Ausnahmekünstler mit besten Verbindungen zur deutschen und internationalen Avantgarde ausweist, als auch zeigt, wie sein Werk nach seinem Tod entscheidend das Soester Kunstgeschehen inspirierte.

          Eröffnung: 3. September | 11 Uhr | Morgnersaal | Umgang | Kabinett

          • 13. Wortfestival in Lippstadt

            Dem Kunst- und Vortragsring Lippstadt ist es wieder gelungen, namhafte Künstler nach Lippstadt zu holen, die mit ihren Programmen das Lippstädter Kulturprogramm bereichern werden.

            Es wird gelesen, gespielt und musikziert, aber vor allem unterhalten! Kommen werden u.a. Eva Mattes, Hannelore Hoger, Axel Hacke, Michael Quast, Günther Lamprecht und Nina Hoger, die zum Teil nicht zum ersten Mal beim WORTFESTIVAL dabei sein werden.

            • Werler Michaeliswoche
              • Festwoche: 1000 Jahre Lembeck

                Gefeiert werden 800 Jahre Kirchengemeinde St. Laurentius und 325 Jahre Schloss Lembeck.

                • Herbstmarkt + Panhasfest

                  Die Gäste erwartet ein bunter Mix von Kunsthandwerkern und musikalischer Unterhaltung in der Innenstadt. Für die kulinarischen Highlights sorgen die Gastronomen mit dem traditionellen westfälischen Panhas auf dem Kirchplatz.

                  • 69. Warburger Oktoberwoche

                    Am 30. September öffnet zum 69. Mal in ununterbrochener Reihenfolge die Warburger Oktoberwoche ihre Tore. Zum beliebtesten und wohl größten Volksfest zwischen Kassel und Paderborn werden wieder unzählige Besucher die fast 1.000-jährige Bergstadt an der Diemel aufsuchen. Viele Attraktionen auf dem Vergnügungspark werden die großen und kleinen Besucher in unsere reizvolle Hansestadt locken. In der Gewerbe- und Verkaufsausstellung werden zahlreiche Betriebe aus Handel und Handwerk, Industrie und Dienstleistung ihre Produktpalette den Besuchern präsentieren. Im großen Bier- und Weinzelt sorgt ein abwechslungsreiches Musikprogramm für gesellige und unterhaltsame Stunden. Das Fest wird umrahmt von vielen kulturellen und sportlichen Sonderveranstaltungen. Des Weiteren finden zwei Musikumzüge, jeweils am Sonntag, sowie ein großer Festumzug am Dienstag – 03.10. – durch die malerische Innenstadt von Warburg statt. Die Warburger Geschäfte in der Innenstadt haben an beiden Sonntagen (01. und 08.10.2017) von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

                    • Filmfestival Münster 2017

                      Ein Publikumsfestival für Münster und die Region.

                      Ein Wettbewerbsfestival für Nachwuchs-Filmemacher aus Deutschland und Europa. Ein Treffpunkt für die Filmszene in Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden. Die fünf Festivaltage bieten eine Plattform für ambitionierte, unterhaltsame und engagierte Filmkunst aus der Region, aus Deutschland und ganz Europa. Vor allem dem Film­nachwuchs kommt beim ältesten Wettbewerbsfestival Westfalens eine besondere Aufmerksamkeit zuteil.

                      In drei Wettbewerben stellen sich kurze und lange Werke dem Urteil der Jurys und des Publikums: Im Spielfilmwettbewerb (Europa) werden acht Langfilme eingeladen, die dem europäischen Kino neue Impulse verleihen und durch ihre außergewöhnliche Erzählweise oder Bildsprache bestechen. Eine internationale Jury prämiert die beste Regiearbeit. Der Kurzfilmwettbewerb (Deutschland/Österreich/Schweiz) ist seit mehr als 35 Jahren fester Bestandteil des Festivals und zeichnet ein lebendiges Bild der aktuellen Kurzfilmszene im deutschsprachigen Raum. Durch seine unkonventionelle Auswahl wurden immer wieder vielversprechende Talente entdeckt, die später zahlreiche Auszeichnungen erhielten. Sowohl eine Fachjury als auch das Publikum wählt ihre Favoriten. Die „Westfalen Connection“ präsentiert die neuesten Werke aus Münster und der Region. Hier werden ambitionierte Filme gezeigt, die entweder Münster und Westfalen thematisieren oder hier gedreht wurden. Das Publikum prämiert den besten Beitrag.

                      Neben den Wettbewerben wirft das Rahmenprogramm einen besonderen Fokus auf das Filmgeschehen in den Niederlanden. Der deutschlandweit einmalige Länderschwer­punkt zeigt aktuelle Produktionen aus unserem Nachbarland sowie eine Retrospektive und eine Masterclass zu einem bedeutenden niederländischen Filmschaffenden. Die Sektion „Nightwatch“ zeigt im Spätprogramm ausgesuchte Filmperlen aus den Genres Thriller, Horror und Fantasy. Neben den herausragenden Filmen der Saison werden auch Wiederaufführungen restaurierter Genre-Klassiker präsentiert. Für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren werden im Vorfeld des Festivals Film-Workshops angeboten, die zum aktiven Mitmachen und zur Auseinandersetzung mit der Herstellung eines kurzen Films einladen. Im Rahmen des Festivals werden die fertigen Produktionen in einem eigenen Programmblock erstmals präsentiert. Eine Medienkunst-Ausstellung in Kooperation mit der Kunsthalle Münster öffnet die künstlerische Auseinandersetzung mit den audiovisuellen Medien in einen musealen Kontext und erweitert die Möglichkeiten des künstlerischen Ausdrucks. Die Bandbreite der ambitionierten Arbeiten reicht von experimentellen Werken bis hin zu verspielten, poetischen Exponaten. Im Vorfeld des Festivals machen Auftaktveranstaltungen in angesagten Szene-Locations insbesondere das junge und studentische Publikum neugierig auf das Festival und seine Programmvielfalt.

                      • Sauerland Klassik

                        Große Oldtimer Rallye mit Durchfahrtskontrolle und Party in Warstein-Hirschberg.

                        • Herforder City Kirmes

                          Jedes Jahr verwandelt sich im Oktober die Stadt in einen bunten Jahrmarkt der vom Rathaus bis zum Alten Markt führt. Neben klassischen Fahrgeschäften lockt der Herforder Rummel mit besonderen Angeboten wie einem Spaß Spar Tag, Aktionspakten für Kinder und Teens und dem verkaufsoffenen Sonntag.

                          • Michaelismarkt

                            Der Brakeler Michaelismarkt findet in diesem Jahr als mittelalterliches Hansefest statt. Mittelalterliche Musik und Kabarett auf der Bühne im Bereich des Marktplatzes, viele verschiedene Stände, unter anderem anderen auch einiger Hansestädte, Handbetriebenes Holzriesenrad vor dem Historischen Rathaus, gelebtes Mittelalterlager mit Showkämpfen und vieles mehr prägen den Michaelismarkt in diesem Jahr. Freuen Sie sich auch auf den verkaufsoffenen Sonntag.

Die Hansestädte