• Los geht‘s zum großen Ferienspaß!
    mehr erfahren
  • Höhlen, Stollen, Unterwelten
    mehr erfahren
  • Geheime Orte
    mehr erfahren

In Westfalen lebt die Hanse

Los geht‘s zum großen Ferienspaß!

Plümsen und Plantschen, Schwimmen und Abtauchen, oder ein kühles Getränk auf der Terrasse am See ... weiterlesen

Höhlen, Stollen, Unterwelten

Westfalen ist voller Löcher – fast wie ein Schweizer Käse. Sagenumwobene Höhlen, alte ... weiterlesen

Geheime Orte

Sie sind zu Legenden und Sagen, Mythen und Märchen geworden. Manche Ereignisse haben sogar Eingang ... weiterlesen

Veranstaltungs-Highlights

  • Die Welt zu Gast – Ausstellung

    Leistungsschauen der Gründerzeit: Weltausstellungen in London, Paris und Wien 

    Sonderausstellung in der Fürstlichen Bibliothek Corvey

    vom 6. April bis 1. November 2019

    Mit dem Beginn der Industrialisierung etablierten sich etwa ab der Mitte des 19. Jahrhunderts Weltausstellungen als technische und kunsthandwerkliche Leistungsschauen in internationalem Rahmen. Die Bezeichnungen Exposition Universelle Internationale, Exposition Mondiale oder World’s Fair unterstreichen die hohen Ambitionen der beteiligten Staaten. Zielsetzung und Anspruch manifestieren sich daher von Beginn an durch eine interessante Architektur. Die oft aufwendig gestalteten und teuren Pavillonbauten versuchen, das Charakteristische des jeweiligen Landes hervorzuheben..

    Bis zur Jahrhundertwende gab es zahlreiche Weltausstellungen, von denen jede ein besonderes Programm in den Mittelpunkt stellte. In der Fürstlichen Bibliothek Corvey sind von den folgenden Standorten Materialien vorhanden: London (1862), Paris (1867, 1878, 1889) und Wien (1873). Als die wohl nachhaltigste wird die Pariser Weltausstellung von 1889 angesehen. Immerhin war sie der Anlass zur Errichtung des Eiffelturms. Die Wiener Weltausstellung von 1873 zeichnete sich vor allem durch die markante Stilbildung der Neo-Renaissance aus, was vor allem im Kunsthandwerk zum Tragen kam.

    Zu sehen sind zahlreiche, zum Teil prachtvolle Werke zu den einzelnen Ausstellungen und ihren Metropolen. Die gezeigten Bilder und Ansichten dokumentieren eine Zeit des industriellen, gewerblichen und gesellschaftlichen Aufbruchs und der Neuerungen, die sich gemeinhin als „Gründerzeit“ einen Namen machte.

    zur Homepage
    • Ausstellung – Ich such`mal gern das Weite

      Ausstellung Elke Seppmann: Ich such`mal gern das Weite, Malerei
      Historisches Rathaus – Dezentrales Stadtmuseum, Markt 1, Warendorf
      Öffnungszeiten: Di bis Fr 15 – 17 Uhr, Sa, So und feiertags 14 – 17 Uhr
      Der Eintritt ist frei

      zur Homepage
      • Ausstellung – “Our colourful Word”

        Zwei Frauen – eine Leidenschaft: Acrylbilder und Bilder in Mischtechnik von Bernhild Wierich, Metelen und Waltraud Kunkel, Beckum
        Landvolkshochschule Schorlemer Alst, Freckenhorst
        Öffnungszeiten: Mo bis Sa 10:00 – 19:00 Uhr, So und Feiertage 10:00 – 14:00 Uhr
        Der Eintritt ist frei

        zur Homepage
        • Allerheiligen-Markt mit Großem Umzug

          Der Allerheiligen-Markt in Marsberg hat schon seit mehr als 190 Jahren Tradition und ist aus dem Stadtgeschehen nicht mehr wegzudenken. Der ursprüngliche Kram- und Viehmarkt hat sich in den vergangenen Jahrzehnten bis heute zur Innenstadtkirmes mit Historien-Spektakel  gewandelt. Der Höhepunkt des Allerheiligen-Marktes ist am Sontag der große Historische Umzug im Zentrum von Marsberg. Er wurde vor mehr als einem Jahrzehnt ins Leben gerufen. Es nehmen historische Gruppen, regionale Symbolfiguren und Traditionsvereine aus Handwerk und Folklore teil, die höfisches Leben, Brauchtum und altes Handwerk oder traditionelle Berufe darstellen und die Vergangenheit wieder aufleben lassen. Der Zug führt über die gesamte Kirmesmeile bis zum Zielpunkt auf dem Kirchplatz. Dort treffen sich alle Zugteilnehmer zum gemütlichen Beisammensein am Lager der Historischen Schützen und Marketenderinnen von Obermarsberg. Die Musikgruppen spielen an verschiedenen Standorten im Kirmesgelände frei auf. Während des Festzuges laden die Marsberger Einzelhändler von 13.00 – 18.00 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein.

          Ort: Innenstadt Marsberg

          zur Homepage
          • Rheiner Herbstkirmes

            In Rheine warten spektakuläre Attraktionen auf dem Emstor-, dem Elisabethplatz sowie in der Innenstadt auf alle Kirmesfreunde. Karussells für Groß und Klein, Loswagen, duftende Mandel-, Imbiss- und Ausschankwagen, dazu zahlreiche bunte Attraktionen werden Kirmesfans begeistern. Übrigens, der Rheiner Einzelhandel öffnet seine Türen am Sonntag von 13.00 – 18.00 Uhr.
            Veranstalter: Stadt Rheine, Tel.: 05971 939349, www.rheine.de

            Freitag, 18.10.2019 14.00 – 01.00 Uhr (Familientag! Ermäßigte Preise!)
            Samstag, 19.10.2019 14.00 – 01.00 Uhr
            Sonntag, 20.10.2019 11.00 – 23.00 Uhr
            (verkaufsoffener Sonntag von 13.00 – 18.00 Uhr)
            Montag, 21.10.2019 14.00 – 22.00 Uhr

            zur Homepage
            • Lemgoer Bruchmarkt | Verkaufsoffener Sonntag

              Während des Lemgoer Bruchmarkt locken verschiedene Highlights: der Bauernmarkt am Sonntag im Lippegarten, die „Street-Food-Allee“ auf dem Parkplatz Bleiche und großen Verkaufsmarkt mit vielen Ständen und Kinder-Karussells in der Mittelstraße. Des Weiteren finden am Samstag ab 15 Uhr viele Spielaktionen für Kinder auf dem Marktplatz statt. Am Sonntag öffnet der Bauernmarkt um 11 Uhr seine Türen und lockt mit Produkten aus der Region in den Lippegarten. Fast 40 Direktvermarktungsbetriebe bieten eine umfangreiche Palette frisch geernteter Lebensmittel und wahrer Köstlichkeiten aus dem Kreis Lippe an. Die Geschäfte der Innenstadt öffnen von 13:00 bis 18:00 Uhr. Der STADTBUS fährt am Sonntag kostenlos.

              zur Homepage
              • Lippstädter Herbstwoche

                Die Lippstädter Herbstwoche lockt jedes Jahr viele Besucher aus der ganzen Region nach Lippstadt, die hier feiern, kulturelle Veranstaltungen besuchen oder einfach nur die bunte Jahrmarktatmosphäre genießen. Vom 19. bis 27. Oktober 2019 verwandeln sich große Teile der Innenstadt wieder in einen Kirmesplatz. Neben einem Festkonzert zum Auftakt im Stadttheater dürfen sich die Besucher besonders auf die idyllische Lampionfahrt und stimmungsvolle Wasserorgel mit anschließendem Höhenfeuerwerk am Dienstagabend im Grünen Winkel freuen.

                Das abwechslungsreiche Programm in den verschiedenen Festzelten mit Live-Musik und DJs sorgt unter Musikfreunden und Nachtschwärmern für ausgelassene Partystimmung

                zur Homepage
                • 16. FALKE Rothaarsteig-Marathon

                  Walking, Nordic Walking, Halbmarathon und Marathon durch das Schmallenberger Sauerland

                  zur Homepage
                  • Steckenpferdreiten

                    Am 25. Oktober 1648 wurde von der Treppe des Osnabrücker Rathauses der Westfälische Frieden verkündet. In Erinnerung daran wird alljährlich in Osnabrück am 25. Oktober der Friedenstag gefeiert. Aus diesem Anlass ziehen auch in diesem Jahr am Donnerstag, 25. Oktober, die Viertklässler der Grund- und Förderschulen Osnabrücks mit selbstgebastelten Steckenpferden und geschmückt mit farbigen Hüten durch die Innenstadt. Bereits zum 68. Mal findet das Steckenpferdreiten in der Friedensstadt Osnabrück statt

                    zur Homepage
                    • Kreativ Markt
                      Modeschmuck und Filzdeko, Lichterketten und Puppenkleidung, Karten und originelle Taschen – willkommen auf dem Kreativ-Markt der Flora Westfalica.
                      Am Samstag, 27. Oktober, und Sonntag, 28. Oktober, stellen sich heimische Hobbykünstler erneut mit ihren Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit vor. Neben der Möglichkeit, besondere Dinge zu erwerben, liegt der Reiz des Marktes auch darin, den Kreativen bei der Arbeit über die Schulter zu schauen.
                      zur Homepage
                      • Katharinenkirmes

                        Vergnügtes Quietschen und Kreischen ist in den Gassen zu hören, dazu Discomusik, die Lust auf Party macht. Ein paar Meter weiter sind nostalgische Klänge zu vernehmen und das erfrischende Lachen von Kindern. Über allem liegt der Duft gebrannter Mandeln und frischen Popcorns. Gegensätze? Ja, aber welche, die sich anziehen! Und so bietet die Unnaer Frühjahrskirmes jedes Jahr ein Gesamtprogramm, das für jeden Geschmack etwas bereithält. Rund um das Unnaer Rathaus kommen die waghalsigsten unter den Kirmesfans bei den Großfahrgeschäften genauso auf ihre Kosten, wie Freunde des ruhigeren und traditionellen Karussells. Und dass die Unnaer Frühjahrskirmes sich besonders gut zum Bummeln eignet, da sind sich Jung und Alt einig. Auch für Gaumenfreude wird wieder in Hülle und Fülle gesorgt sein. Imbissbuden stillen den großen und kleinen Hunger, kandierte Äpfel und Schokofrüchte verwöhnen die Naschkatzen.

                        Veranstaltungsort: Rund ums Rathaus

                        Veranstaltungstage/Uhrzeit: täglich von 14:00 – 22:00 Uhr

                        zur Homepage
                        • Korbacher Sternstunden mit streetfood-Festival

                          Einkaufs-Schnäppchen im Stundentakt – und dazu noch zahlreiche foodtrucks in der Innenstadt: Zu den Korbacher Sternstunden mit verkaufsoffenem Sonntag lädt die Korbacher Hanse e.V. in die Fußgängerzone inmitten der historischen Altstadt von Korbach.

                           

                          zur Homepage
                          • Martinsmarkt

                            In diesem Jahr warten ein Hollandmarkt auf die Besucher sowie viele Aktionen, wie z. B. Martinsspiel und -umzug.

                            zur Homepage

Die Hansestädte