Paderborn

Paderborn

Großstadt zwischen Hightech und Mittelalter

Paderborn ist eine junge, dynamische Dom- und Universitätsstadt mit einer über 1200-jährigen Geschichte. Die Stadt ist stolz auf ihre gelebten Traditionen und ihre bedeutende Historie, die Sie an zahlreichen Orten und historischen Gebäuden entdecken können. Das ganz besondere Ambiente Paderborns entsteht durch den Gegensatz von Tradition und Innovation. Sie werden ihn als harmonisches Miteinander erleben!

Paderborn ist heute ein innovativer Wirtschaftsstandort. Zahlreiche Grünflächen innerhalb der Stadt bieten Erholungsmöglichkeiten. Die Umgebung lädt zu interessanten Ausflügen ein. Sie werden feststellen: Paderborn überzeugt.

Paderborn: Daten & Fakten.

Gründung
777
Größe
180 km²
Einwohner
150.500 (Stand Mai 2017)

Paderborn auf einen Blick.

Veranstaltungshighlights in Paderborn.

  • Große Karnevalsparade

    Höhepunkt des Paderborner Straßenkarneval ist die große Parade durch die Innenstadt. Pünktlich um 14.14 Uhr startet der karnevalistische Lindwurm vom Maspernplatz aus. Die Parade ist zu einem der schönsten und größten Karnevalsumzüge der Region geworden. Über die Mühlenstraße zieht der närrische Lindwurm durch die Straßen der Innenstadt zurück zum Maspernplatz. Verschiedene Moderatoren kommentieren die Parade und stellen den Zuschauern die teilnehmenden Gruppen vor. Im Anschluss wird traditionell mit allen Teilnehmern und denen, die als Zuschauer teilgenommen haben, in der Zentralstation die große Zeltparty auf dem Maspernplatz gefeiert. Hier findet auch die Prämierung der Wagen und Fußgruppen statt

    zur Homepage
  • 9. Paderborner Literaturtage

    Wie sagte Oskar Wilde so treffend: “Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts”. Und gut geschriebene Literatur steht immer im Mittelpunkt der Paderborner Literaturtage. Das Programm beinhaltet u.a. Autorenlesungen, Szenische Lesungen mit und ohne Musik, Poetisches aus China und Praktisches rund um Ernährung und Kochen

    zur Homepage
  • 25. Schloßsommer Schloß Neuhaus

    Der Paderborner Schloßsommer im Schloßpark von Schloß Neuhaus feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Was mit der Landesgartenschau 1994 begann, hat sich über die Jahre zu einem abwechslungsreichen Programm mit einer Vielzahl von Angeboten aus den Bereichen Sport, Kultur, Freizeit und Natur entwickelt. Probieren Sie beim Bierfest, beim Weindorf oder beim Internationalen Fest der Begegnung verschiedene Köstlichkeiten. Machen Sie mit beim Tag des Sports. Oder feiern Sie mit den Schlagerstars Beatrice Egli und Ella Endlich beim Schloßpark-Schlager mit. Für jeden Geschmack gibt es die passende Veranstaltung!

    zur Homepage
  • Frühlingsfest

    Erstklassige Musik-Highlights, Einkaufsvielfalt, gastronomische Leckereien und Lebensfreude pur – so präsentiert sich das Paderborner Frühlingsfest. Auf verschiedenen Bühnen treten regionale und internationale Künstler auf. Lassen Sie sich von Kleinkünstlern in der Innenstadt verzaubern – die ganze City wird zu einer Kulturbühne! Bis zu 300.000 Besucher werden erwartet

    zur Homepage
  • 100 Jahre Lunapark

    Der Lunapark die jüngste Kirmes in der Paderstadt, feiert aber in diesem Jahr schon seinen 100. Geburtstag. Daher wird die Kirmes in diesem Jahr erstmalig über 16 Tage stattfinden. Dabei wird der gesamte Maspernplatz zur Kirmesmeile. Zum Jubiläum gibt es nur das Beste: Europas größte Hochseilshow der Geschwister Weisheit, zwei Höhenfeuerwerke, Walking Acts sowie ein großer Nostalgiekirmesbereich laden die Besucher zu einem besonderen Kirmesbummel ein.

    zur Homepage

Hansetouren durch Paderborn

Sehenswerte Museen in Paderborn

Paderborner Diözesanmuseum Das Paderborner Diözesanmuseum des renommierten Architekten und Pritzker-Preisträgers Gottfried Böhm gehört neben der Kunsthalle Bielefeld, dem Felix-Nussbaum-Haus in Osnabrück und dem MARTa in Herford zum Quartett der vier bedeutendsten Museumsneubauten der Nachkriegszeit in ... mehr

Die südländischen Paderborner

„Nicht groß von Gestalt, hager und sehnig, mit scharfen, schlauen, tiefgebräunten und vor der Zeit von Mühsal und Leidenschaft durchfurchten Zügen, fehlt dem Paderborner nur das brandschwarze Haar zu einem entscheidend südländischen Aussehen. Die Männer sind oft hübsch und immer malerisch, die Frauen haben ... mehr

Die Sage vom Brunnen im Dome zu Paderborn

Im Dom zu Paderborn quillt ein tiefer, kühler Brunnen, die Pader, von dem die Stadt ihren Namen hat. Der Brunnen ist wahrscheinlich als Hausbrunnen zur Bereitstellung von Wasser für die verschiedenen liturgischen Handlungen und als allgemeine Wasserversorgung angelegt worden. Möglicherweise würde er sogar über ... mehr