Warendorf

Geschichte erleben in der Pferdehauptstadt Deutschlands
Warendorf

Pferdefreunde in aller Welt kennen Warendorf. Bekannte Institutionen sind hier zu Hause. Mit dem Landgestüt brachte Preußenkönig Friedrich Wilhelm III. 1826 die Pferde nach Warendorf. Aber auch vorausgegangene Jahrhunderte haben deutliche Spuren hinterlassen. Schon im Mittelalter nahmen Warendorfer Kaufleute am hansischen Handel teil: Warendorf war Mitglied der Städtehanse. Gold- und Silberschmiede übten ihr kunstvolles Handwerk aus. Selbst der englische Königshof bezog Leinenstoffe aus der Stadt an der Ems. Heute erfreuen sich die Besucher an der gut erhaltenen Warendorfer Altstadt, die mit ihrem mittelalterlichen Straßen- und Stadtbild zu den schönsten Städten im Münsterland zählt.

Warendorf: Daten & Fakten.

Gründung
1.200
Größe
176,7 km²
Einwohner
38.059

Warendorf auf einen Blick.

Veranstaltungshighlights in Warendorf.

  • Ausstellung: Kostbarkeiten aus 1000 Jahren

    Das 2001 eingerichtete “Museum Stiftskammer” ist die bedeutenste Schatzkammer kirchlicher Kunst im Ostmünsterland. Der Besuch verschafft Zugang zu vielfältigen Schätzen aus einer 1000jährigen Kloster- und Stiftstradition.

    zur Homepage
  • Sonderausstellung: Mit Merkbuch, Denkschrift, Kamera: 2 Pioniere des Naturschutzes in Preußen

    Umweltschutz ist die große Zukunftsaufgabe unserer Epoche. Doch wie und wann entwickelte sich eigentlich das Bewusstsein, dass Tier- und Pflanzenarten, Ökosysteme und zusammengehörige Naturräume schützenswert sind und der Erhalt der Artenvielfalt und des Lebensraums auf der Erde mitsamt eines verantwortungsbewussten Umgangs mit den natürlichen Ressourcen der menschlichen Fürsorge bedarf? Als maßgeblicher Initiator und Pionier des Naturschutzes in Preußen ist in diesem Zusammenhang an Hugo Conwentz zu erinnern.

    zur Homepage
  • Warendorfer Fettmarkt

    Der Fettmarkt, der seinen Namen dem Viehhandel mit fettem Vieh auf dem Markt zu verdanken hat, bietet jedem Besucher ein passendes Angebot. So ist nicht nur die große Fettmarktkirmes, die vom 15. – 19. Oktober auf dem Lohwall stattfindet mehr als einen Besuch wert. Am Sonntag findet ein buntes Markttreiben in den Innenstadt statt und die Geschäfte sind von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Die Kirmes bietet an allen Tagen Unterhaltung und Spaß und bildet am Fettmarktmittwoch zusammen mit dem traditionellen Viehmarkt, dem Landwirtschaftsmarkt, einem Reitturnier und dem Altstadttrödel den Höhepunkt. Mit dem Brillant-Feuerwerk bedanken sich die Schausteller am Dienstag bei den Warendorfern und allen Besuchern.

    Öffnungszeiten Kirmes: Samstag: 15:00 – 22:00 Uhr, Sonntag: 12:00 – 22:00 Uhr, Montag: 15:00 – 22:00 Uhr, Dienstag: 15:00 – 22:00 Uhr, Mittwoch: 10:00 – 22:00 Uhr

    Am Fettmarktmittwoch beginnt der Landwirtschafts und Krammarkt sowie das Reit- und Springturnier auf den Lohwallwiesen um 08:00 Uhr. Der Altstadttrödel findet ab 08:00 Uhr in der Altstadt statt. Parkplätze befinden sich fußläufig zum Veranstaltungsgelände.

    zur Homepage

Hansetouren durch Warendorf

Münsterländer Töttchen

Das Töttchen ist eine westfälische Spezialität aus dem Münsterland. In Warendorf wird das Gericht besonders gerne Mitte Oktober zu „Fettmarkt“ gegessen. Ursprünglich als „Arme-Leute-Essen“ entstanden, wird das Fleischragout heute vor allem aus hochwertigem Kalb- und Rindfleisch zubereitet. Alljährlich ... mehr

Unterwegs auf „Warendorfer Pättkes“

Warendorf ist ein ganz besonderes Kleinod im östlichen Münsterland. 
Auf einem Rundgang durch die historische Altstadt wird man schnell in vergangene Zeiten versetzt.
Wunderschöne Giebel und hervorragend erhaltene, denkmalgeschützte Häuser prägen das Bild. Der historische Marktplatz ist das Herz der ... mehr
Wir optimieren unsere Webseite mit Cookies

Diese Webseite verwendet Tools und Funktionen, die unter Umständen Cookies im Browser Ihres Gerätes speichern. Nähere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

  • Standard
    Wesentliche Services und Funktionen
  • Komfort
    Ermöglicht Komfortfunktionen dieser Webseite (beispielsweise die Darstellung von Videoinhalten (Youtube, Vimeo) oder die Ortung durch Google Maps)
  • Performance
    Zur Optimierung des Usererlebnisses durch die Erfassung und Auswertung des Besuchsverhaltens.