Warendorf

Geschichte erleben in der Pferdehauptstadt Deutschlands
Warendorf

Pferdefreunde in aller Welt kennen Warendorf. Bekannte Institutionen sind hier zu Hause. Mit dem Landgestüt brachte Preußenkönig Friedrich Wilhelm III. 1826 die Pferde nach Warendorf. Aber auch vorausgegangene Jahrhunderte haben deutliche Spuren hinterlassen. Schon im Mittelalter nahmen Warendorfer Kaufleute am hansischen Handel teil: Warendorf war Mitglied der Städtehanse. Gold- und Silberschmiede übten ihr kunstvolles Handwerk aus. Selbst der englische Königshof bezog Leinenstoffe aus der Stadt an der Ems. Heute erfreuen sich die Besucher an der gut erhaltenen Warendorfer Altstadt, die mit ihrem mittelalterlichen Straßen- und Stadtbild zu den schönsten Städten im Münsterland zählt.

Warendorf: Daten & Fakten.

Gründung
1.200
Größe
176,7 km²
Einwohner
38.059

Warendorf auf einen Blick.

Veranstaltungshighlights in Warendorf.

  • Sonderausstellung: “Fern und doch so nah. Westfalen und Preußen in der Hanse”

    Ausstellung im Rahmen des Westfälischen Hansetages 2019 in Warendorf
    Westpreußisches Landesmuseum, Klosterstraße 21, Warendorf

    Öffnungszeiten: Di bis So 10-18 Uhr

    zur Homepage
  • Ausstellung – “Our colourful Word”

    Zwei Frauen – eine Leidenschaft: Acrylbilder und Bilder in Mischtechnik von Bernhild Wierich, Metelen und Waltraud Kunkel, Beckum
    Landvolkshochschule Schorlemer Alst, Freckenhorst
    Öffnungszeiten: Mo bis Sa 10:00 – 19:00 Uhr, So und Feiertage 10:00 – 14:00 Uhr
    Der Eintritt ist frei

    zur Homepage
  • Warendorfer Hengstparade (diverse Termine!)

    In ihren historischen Paradeuniformen stellen die Mitarbeiter des Landgestüts in Schaubildern über 100 Zuchthengste (Vollblut-, Warmblut- und Kaltbluthengste) vor. Rasante Schaubilder wie “Römische Quadrigen” und “Kaltblutkoppeln” wechseln mit anspruchsvollen Dressur- und Fahrvorführungen. Fachkundige Kommentierung und musikalische Begleitung machen die Veranstaltung zu einem Hochgenuss für jeden Pferdefreund.

    Termine: Samstag, 14.09.2019 / Samstag 21.09.2019 / Sonntag, 22.09.2019 jeweils 14 Uhr

    Ort: Nordrhein-Westfälisches Landgestüt Warendorf

    zur Homepage
  • Ausstellung – Ich such`mal gern das Weite

    Ausstellung Elke Seppmann: Ich such`mal gern das Weite, Malerei
    Historisches Rathaus – Dezentrales Stadtmuseum, Markt 1, Warendorf
    Öffnungszeiten: Di bis Fr 15 – 17 Uhr, Sa, So und feiertags 14 – 17 Uhr
    Der Eintritt ist frei

    zur Homepage
  • Trödelmarkt

    Vom 3. bis 6. Oktober, täglich von 10 bis 17 Uhr, finden Interessierte in der Halle der Aktion Kleiner Prinz, Am Hartsteinwerk 5 und auf dem Außengelände ein reiches
    Angebot an ausschließlich privat gespendetem Trödel: Antikes, Kleidung, Porzellan, Glas, Spielzeug, Sportartikel, Kleinmöbel und vieles mehr.

     

     

    zur Homepage
  • 33. Freckenhorster Herbst

    Freckenhorster Herbst mit Kirmes, großem Trödel und viel Programm. Weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist der Freckenhorster Herbst. Das tolle Wochenende beginnt mit einem Varieté- und Genießerabend. Samstag und Sonntag gehört den Trödelliebhabern.700 Stände ziehen sich auf einer Länge von zwei Kilometern durch den Ortskern. Kleinkünstler beleben mit Darbietungen die Straßen und sorgen für besonderes Flair.

    An der Dechanaistraße kommt es zur Neuauflage der Highlandgames. Der Highland Clan Coesfeld übernimmt die Schiedsrichteraufgabe und sorgt für eine professionelle Abwicklung der Spiele. An der Industriestraße ist wieder eine Gewerbeschau geplant. Bei den Zeltveranstaltungen ist nach dem Auftakt am Freitag das Oktoberfest am Samstagabend und der Bayrische Frühschoppen sorgen für ausgelassene Stimmung.
    Von Samstag bis Montag lädt die Kirmes auf dem Stiftsmarkt zum Verweilen ein.
    Kirmes vom 12.10. bis 14.10. und Trödel am 12.10. und 13.10.

    zur Homepage
  • Fettmarkt mit Kirmes

    Der Fettmarkt, der seinen Namen dem Viehhandel mit fettem Vieh auf dem Markt zu verdanken hat, bietet jedem Besucher ein passendes Angebot. So ist nicht nur die große Fettmarktkirmes, die vom 19. – 23. Oktober auf dem Lohwall stattfindet mehr als einen Besuch wert. Am Sonntag lockt der Bauernmarkt „Kürbis, Kappes und Kartoffeln“ mit Ausstellern und Produkten aus der Region und die Geschäfte sind von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Die Kirmes bietet an allen Tagen Unterhaltung und Spaß und bildet am Fettmarktmittwoch zusammen mit dem traditionellen Viehmarkt,
    dem Landwirtschaftsmarkt, einem Reitturnier und dem Altstadttrödel den Höhepunkt. Mit dem Brillant-Feuerwerk bedanken sich die Schausteller am Dienstag bei den Warendorfern und allen Besuchern.
    Öffnungszeiten Kirmes: Samstag: 15:00 – 23:00 Uhr, Sonntag: 12:00 – 23:00 Uhr,
    Montag: 15:00 – 23:00 Uhr, Dienstag: 15:00 – 23:00 Uhr, Mittwoch: 09:00 – 23:00 Uhr
    Am Fettmarktmittwoch beginnt der Landwirtschaftsmarkt und das Reit- und Springturnier auf den Lohwallwiesen um 07:00 Uhr.

    Der Altstadttrödel findet schon ab 07:00 Uhr in der Altstadt statt. Parkplätze befinden sich fußläufig zum Veranstaltungsgelände.

    zur Homepage