Veranstaltungs-Highlights

  • November 2018
  • Ausstellung „Gotik – Der Paderborner Dom und die Baukultur des 13. Jahrhunderts in Europa“

    Exponate aus ganz Europa beleuchten die ereignisreiche Zeit der Gotik. Sechs Ausstellungseinheiten nehmen Ideen und Dynamik in den Blick. Dabei entwirft die Schau ein faszinierendes Panorama des länderübergreifenden Phänomens der Gotik. In Frankreich beginnend veränderte die neue Formensprache seit dem 12. Jahrhundert die Architektur und Kunst in ganz Europa: Von Reims über Paderborn bis nach Riga.

    Die Ausstellung findet statt im Rahmen des 950-jährigen Weihejubiläums des Paderborner Doms.

    zur Homepage
  • „China at Work“ Fotoausstellung

    Der belgische Fotograf Luc Vleminckx präsentiert schwarz-weiße Industrie-Fotos von einer Rundreise durch den Industriestandort China. Im Eberhard-Koenig-Saal zu den Museums-Öffnungszeiten. Mehr infos unter info@museum-eslohe.de oder unter 02973/2455, 02973/800220

    zur Homepage
  • Ausstellung: Kreaturen nach Maß – Tiere und Gegenwartsdesign

    Tiere sind schon immer  Begleiter des Menschen gewesen – sie dienten als Nahrung, wissenschaftliches Versuchsobjekt, Jagdtrophäe oder treuer Spielkamerad. Wenn Tiere heute als Organspender für Menschen dienen oder im Labor gezüchtet werden, stellt sich jedoch die Frage, ob es sich bei diesen „Kreaturen“ überhaupt noch um Tiere handelt.

    Für Designer*innen begeben sich auf die spannende Frage in dieser Tier-Mensch-Beziehung . Auf der Suche nach dem „richtigen Maß“ gestalten sie Produkte für Tiere und forschen nach Möglichkeiten, tierische Rohstoffe und sogar das Tier selbst zu ersetzen. Zugleich entwerfen sie auch Szenarien, die in die Zukunft blicken lassen.

     

    Marta Museum Herford

    zur Homepage
  • Ausstellung: GWK Förderpreis Bildende Kunst Lukas Zerbst

    Jedes Jahr lobt die GWK-Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit insgesamt 4 Förderpreise aus, je für Kunst und Literatur, und zwei für klassische Musik.

    Die feierliche Verleihung findet dieses Jahr im Kloster Bentlage statt am 28.10.18 um 12 Uhr.

    Ausstellungsdauer 28.10.18 bis 01.01.19, Di-Sa 14-18 Uhr, So 10-18 Uhr im Kloster Bentlage.

    Infos unter https://www.kloster-bentlage.de/de/ oder http://www.gwk-online.de/

    zur Homepage
  • Krippenausstellung

    Am 10. November wird die Telgter Krippenausstellung unter dem Thema „Zur Krippe her kommet…“ eröffnet – aufgrund der kurzen Adventszeit eine Woche früher als sonst. Fast 90 Aussteller haben Arbeiten zur Verfögung gestellt.

    Die Ausstellung wartet wieder mit einigen Besonderheiten auf: Erstmalig haben wir einem Künstler besondere Aufmerksamkeit gewidmet. In diesem Jahr ist dies der polnische Volkskünstler Roman Sledz. Anlässlich seines 70. Geburtstages hat es im Sommer eine Wanderausstellung durch Polen und Deutschland gegeben; die letzte Station dieser Ausstellung ist nun die Telgter Krippenausstellung.

    Ein Werk dieses manieristischen Schnitzers ist das Plakatmotiv. Erstmalig sind in der Krippenausstellung auch mehrere Künstler der Bildhauerinnung Baden-Württemberg vertreten – der einzigen Bildhauerinnung, die es in Deutschland noch gibt. Schließlich werden in der Ausstellung wieder viele kreative Krippendarstellungen geboten, von der Recyclingkrippe bis zur filogranen Papierarbeit der fast neunzigjährigen Künstlerin Erika Spiegel.

    Es lohnt sich sehr, die neue Krippenausstellung anzusehen. Sie ist lebendig und innovativ.

    zur Homepage
  • Lemgoer Eiswelt

    700 m² Eisvergnügen für Groß und Klein! Egal ob Schlittschuhfahren oder Eisstockschießen, auf der Eisfläche im Lippegarten kommt jeder auf seine Kosten. Für das leibliche  Wohl wird im Tiroler Hüttendorf gesorgt,

    zur Homepage
  • Andreasmarkt

    Für 4 Tage verwandelt sich die Innenstadt von Rheda in einen bunten Jahrmarkt. Feuerwerk am Freitag und Familientag am Montag. Es gibt den ersten Glühwein.

    zur Homepage
  • Dreams on ice

    Tagsüber Schlittschuhlaufen auf dem Marktplatz und in den Abendstunden Eisstockschießen. Die Volksbank-Masters sind ein unterhaltsames Turnier mit über  200 Mannschaften am Start.

    zur Homepage
  • Weihnachtsmarkt

    In der Guten Stube und auf dem Rathausplatz sorgen stimmungsvoll dekorierte Holzhütten, ein Riesenrad sowie ein vielfältiges Angebot an Handwerkskunst und Geschenkartikeln für eine vorweihnachtliche Atmosphäre.

    Am 30.11. findet in der Altstadt ein Adventssingen statt.

    Am 05.12. zieht der Nikolaus durch die Stadt (Kirchplatz, Altstadt, Rathausmarkt)

    zur Homepage
  • „Weihnachtspostkarten“ Ausstellung

    Die Ausstellung zeigt eine Sammlung von weihnachtlichen Grüßen durch alle Zeiten. Im Eberhard-koenig-Saal zu den Museums-Öffnungszeiten. Mehr Infos unter info@museum-eslohe.de oder unter 02973/2455, 02973/800220

    zur Homepage
  • Lichterglanz und Weihnachtsmarkt

    Seit Jahren zählt er zu den Schönsten im Norden, ist deutschlandweit und international sehr beliebt: Der Osnabrücker Weihnachtsmarkt vor der historischen Kulisse von Rathaus, Marienkirche und Dom. Beliebte Treffpunkte sind die größte Spieluhr der Welt vor dem Theater und das fast 100 Jahre alte Traditions-Karussell der Familie Telsemeyer vor dem Rathaus des Westfälischen Friedens. Ein Becher Glühwein, gebrannte Mandeln und ein Käsegriller sind ein Muss beim Weihnachtsmarktbesuch in Osnabrück. Und den Blick vom Marienkirchturm aus über das weihnachtliche Geschehen sollte man sich nicht entgehen lassen.

    Der Weihnachtsbummel wird im zauberhaften Lichterglanz der Fußgängerzone zu einem besonderen Erlebnis. Bis 20 Uhr sind die Geschäfte an allen Adventssamstagen geöffnet und zusätzlich am  8.12.2018 bis 22:00.

    „Eiszauber am Ledenhof“ Wintervergnügen für Groß und Klein mit Open-Air Eisbahn, vielfältigem Gastronomieangebot, rustikaler Almhütte und abwechslungsreichem Programm wie Eisstockschießen oder „Dinner on Ice“.

    Täglich von 12:00 – 21:00 geöffnet

     

    zur Homepage
  • Paderborner Weihnachtsmarkt

    Historische Kulisse, liebevoll dekoriertes Ambiente und romantische Beleuchtung: Der Paderborner Weihnachtsmarkt überzeugt mit wohltuendem Flair und faszinierender Atmosphäre. Sein leuchtender Mittelpunkt ist der imposante Dom, dessen mächtiger Turm weit ins Land strahlt. Doch nicht nur der Dom, der gesamte Domplatz bezaubert durch prachtvolle Lichtinszenierungen und das historische Rathaus wird zum größten Adventskalender der Region. Auf dem Domplatz gibt es mehr als 60 Stände mit Kunsthandwerk, Weihnachtsdekorationen, Spielzeug und anderen schönen Dingen. Besondere Anziehungspunkte, nicht nur für Kinder, sind die lebendige Krippe und das  über 100 Jahre alte Pferdekarussell.

    zur Homepage
  • Christkindlmarkt

    Auf dem Wiedenbrücker Marktplatz lädt der traditionelle Christkindlmarkt zwischen Fachwerkhäusern und Aegidiuskirche zum Bummeln ein.

    Öffnungszeiten:
    mo-do 14.30 bis 21 h
    fr 14.30 bis 22 h
    sa 12.00 bis 22 h
    so 12.00 bis 21 h

    zur Homepage
  • Soester Weihnachtsmarkt

    Malerisch umrahmen imposante Grünsandsteinkirchen und historische Fachwerkhäuser die liebevoll eingerichteten Stände des Soester Weihnachtsmarktes. Täglich öffnet der Weihnachtsengel die Tür des großen Adventskalenders, können Kinder Plätzchen backen und lässt der Turmbläser in den Abendstunden vertraute Melodien erklingen. Am Wochenende telefonieren Kinder mit dem Weihnachtsmann und ab dem 2.Adventswochenende kann man in St. Patrokli die Westfälische Krippe bestaunen. Sonderstadtführungen werden in dieser Zeit samstags und sonntags angeboten. Am 09. Dezember ist verkaufsoffener Sonntag.

    zur Homepage
  • Weihnachtsmarkt

    Traditionell erstrahlt die gesamte City auch in diesem Jahr wieder in weihnachtlichem Licht und die Straßen der Innenstadt sind festlich geschmückt. Rund 60 Händler bieten Kunst, Handwerk, Schmuck und Spielwaren an. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit festlicher Musik aus Chorgesängen, Posaunen und poppigen Weihnachtsmelodien stimmt auf die besinnliche Zeit ein. Auch ein Puppenspieler, der seit über 40 Jahren täglich und kostenlos auf der Bühne spielt, entführt kleine und große Besucher mit seinen Geschichten aus dem Alltag in die Märchenwelt.

    zur Homepage
  • Weihnachtslicht

    Wenn das Weihnachtslicht am Montag vor dem 1. Advent eröffnet wird, dann verwandelt sich Herfords Innenstadt alljährlich in ein buntes Lichtermeer. Über 20.000 Lichter sorgen für einen weihnachtichen Glanz und machen einen Besuch oder Einkaufsbummel zu einem ganz besonderen Erlebnis. Das Herforder Weihnachtslicht ist mehr als ein Markt – er ist ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt und stimmt die Besucherinnen und Besucher mit weihnachtlichen Klängen und köstlichen Leckereien auf das große Fest ein.

    6. Dezember – Der Nikolaus kommt über die Werre;  Ankunft 16:30 am Werre Ufer am Bergertor; von dort zieht er mit der Nikolaus-Bimmelbahn und unter musikalischer Begleitung über die Plätze der Innenstadt. Am Gänsemarkt endet der Umzug mit der Verteilung kleiner Geschenke an die Kinder und einem Abschlusskonzert.

    zur Homepage
  • Haselünner Weihnachtsmarkt
  • Iburger Advent

    Am ersten Adventswochenende erstrahlt das Bad Iburger Schloss wieder in vorweihnachtlicher Atmosphäre. Der „Iburger Advent“ mit seinen zahlreichen Handwerks- und Verkaufsständen erstreckt sich bis in die verwinkelten Innenhöfe der ehemaligen Residenz der Osnabrücker Fürstbischöfe. Kunsthandwerker und Hobbykünstler präsentieren an Ständen im und rund um das Schloss ihre vielfältigen Kreationen. Dabei reicht das Angebot von Dekorationen für Haus und Garten über feinste Schmuckstücke bis hin zu kulinarischen Köstlichkeiten. Ein weiteres Highlight des „Iburger Advents“ stellen die mittelalterlichen Verkaufsstände und Unterhaltungskünstler dar. Denn gepaart mit dem einmaligen Ambiente des historischen Schlosses werden die Besucher in alte Zeiten zurückversetzt. Mit einem mittelalterlichen Musik- und Unterhaltungsprogramm sowie einer Vielzahl an gastronomischen Angeboten lädt der Iburger Advent die Besucher in diesem Jahr wieder zu einer Pause vom Weihnachtstrubel ein.

    zur Homepage
  • Nikolausmarkt

    Nikolausmarkt mit kreativem Künstlermarkt, Advents Café (Altes Rathaus) und Kunststoff-Schlittschuhbahn (Marktplatz)

    Am Donnerstag, 06.12. kommt der Nikolaus über den See. Um 18 Uhr wird er am Anleger Hullerner Straße empfangen, und zieht dann durch die Innenstadt bis zum Marktplatz. Begrüßung dort um 19 Uhr.

    Einkaufssonntag in der Innenstadt am 2.12. von 13-18 Uhr

    Glückstalerziehung an allen Samstagen ab 15 Uhr

     

    zur Homepage
  • Weihnachtsmarkt

    Advent in der Stadt: Der Duft von Apfel und Zimt liegt in der Luft, an den winterlichen Buden laden leckere Köstlichkeiten und heiße Getränke zum Verweilen ein und allerhand Markthäuschen locken mit ihrem Angebot viele neugierige Besucher an. Garantiert stellt sich da bei Groß und Klein die weihnachtliche Vorfreude ein. Verschiedene Musikgruppen, Blaskapellen und Chöre runden mit ihrem Auftritten das Programm ab.

    zur Homepage
  • Weihnachtsmarkt mit Lichterfest

    Der Weihnachtsmarkt läutet in Marsberg mit seinem Hüttendorf auf dem Kirchplatz jedes Jahr am ersten Adventswochenende die Weihnachtszeit ein.

    Am Freitag wird der Weihnachtsmarkt mit dem Laternenzug der Kindergarten- und Grundschulkinder zum Kirchplatz, angeführt von einem Weihnachtsengel, eröffnet. An den Ständen gibt es alles vom  Angebot von Kunsthandwerk aus Holz, Geschenkartikeln und Marsberger Kaffee vom Regenbogenladen, selbstgestalteten Kerzen und Engeln, Windlichtern, Bildern und Krippen, Genähtem mit Tiermotiven, Hausmacher-Wurst, Likören, Marmeladen, handgestrickten Socken, Floristik und Gestecken, Kräuterbonbons, Accessoires, Taschen und Kissen bis Magnetschmuck bleiben kaum Wünsche offen. Auch ein Kinderkarussell und ein Süßwarenstand dürfen nicht fehlen. Für das leibliche Wohl ist mit verschiedenen Leckereien und einigem Herzhaften immer gesorgt.

    Auf der Weihnachtsmarkt-Bühne erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm. Schulen, Kindergärten und Musikvereine zeigen, was sie eingeübt haben.

    Der Samstag steht ganz im Zeichen des Lichterfestes: das Anzünden der Adventskerze, dem Bilsteinturm, der vorher in roten Stoff gehüllt wurde. Vorher tragen Jugendfeuerwehrleute aus dem Stadtgebiet die Fackeln zum Bilsteinturm. Die Besucher des Lichterfestes und des Weihnachtsmarktes können dann vom Kirchplatz aus verfolgen, wie das Marsberger Wahrzeichen langsam anfängt rot zu leuchten. Nach dem Anzünden fliegen unzählige rote Luftballons in den Marsberger Himmel.

    Am Sonntag kommt traditionell der Nikolaus. Die Hauptstraße und ihre Nebenstraßen sind weihnachtlich festlich geschmückt mit der beliebten Weihnachtsbeleuchtung.

    Außerdem sind die Geschäfte der Innenstadt von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

     

    zur Homepage
  • Warendorfer Weihnachtswäldchen

    Das Weihnachtswäldchen zieht seit mehr als 10 Jahren viele Warendorfer und Gäste auf den wunderschönen Marktplatz. Vor der Kulisse der historischen Bürgerhäuser präsentiert dieser außergewöhnliche Weihnachtsmarkt hochwertiges Kunsthandwerk und ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie. Nachtwächter und Turmbläser sorgen allabendlich für nostalgische Momente. Am zweiten Adventssonntag bereichern die „Warendorfer Weihnachtsplätzchen“ mit zahlreichen Aktionen die Altstadt und machen zusammen mit den verkaufsoffenen Geschäften Warendorf zu einem Weihnachtsstädtchen.
    Öffnungszeiten Warendorfer Weihnachtswäldchen: MO- DO 14 – 20* Uhr, FR 14 – 22 Uhr**, SA 11 – 22 Uhr**, SO 11 – 20 Uhr* (* Kunsthandwerk bis 19 Uhr /** Kunsthandwerk bis 20 Uhr)

    zur Homepage
  • Weihnachtsevents in und um Warstein

    30.11. – 02.12.2018 Belecker Weihnachtsmarkt

    Die Adventszeit kann kommen: der Weihnachtsmarkt in Belecke lädt zu geselligem Miteinander ein:
    Es erwartet Sie fröhlicher Budenzauber mit einem bunten Bühnenprogramm, der Weihnachtsmann besucht den Markt am Samstag und Sonntag öffnen die Einzelhändler ab 13 Uhr ihre Geschäfte für Sie.

    01.12.2018 ab 14 Uhr Kleiner Weihnachtsmarkt Mülheimer Dorfplatz

    ab 01.12.2018 Größter Dorf-Adventskalender und kleinster Weihnachtsmarkt Deutschlands in Allagen

    02.12.2018 ab 14:30 Uhr Adventsglühen Dorfplatz Niederbergheim

    08./09.12.2018 und 15./16.12.2018 Weihnachtsmarkt Markplatz Hirschberg

    14.12. bis 16.12.2018 Warsteiner Weihnachtsmarkt rund um die Dorfschänke

    zur Homepage
  • Dezember 2018
  • Der (etwas andere) Weihnachtsmarkt

    Am 1. Adventswochenende wird es zwischen Nikolaikirche und Bürgerhaus wieder nach selbst gebackenen Plätzchen und Mandeln, nach Tannengrün und Weihnachtskerzen und nach Bratwürstchen und Glühwein duften.

    Karitative und gemeinnützige Gruppen, Vereine, Verbände und Organisationen haben seit dem Sommer den Weihnachtsmarkt gemeinsam vorbereitet, um mit weniger Kommerz, aber mit mehr Herz und großem persönlichen Einsatz den Besuchern etwas anderes zu bieten. So hat auch der diesjährige Weihnachtsmarkt seinen eigenen Charakter und ganz persönliche Ausstrahlung.

    Im Vordergrund stehen dabei Advents- und Weihnachtsschmuck, schöne und attraktive Geschenkideen, von Fensterbildern, über Raumschmuck bis hin zu selbst produzierten Geschenkartikeln, Strickwaren und Holzspielzeug. Ebenso gehören Plätzchen und andere Leckereien zum Sortiment des Weihnachtsmarktes und warten in den Regalen der Verkaufshäuschen auf die Besucher. Zudem gibt es verschiedene Mitmachaktionen für die Kinder zum Angebot.

    Der Markt wird von einem vielfältigen Kulturprogramm mit Musikgruppen, Chören und einzelnen Musikern und Tänzer auf der Marktbühne und in der Nikolaikirche begleitet.

    zur Homepage
  • Weihnachtsmarkt

    Im Dezember ist er wieder zu finden – der alljährliche Weihnachtsmarkt. Klein aber fein ist der Rheiner Weihnachtsmarkt. In diesem Jahr locken Glühwein, Livemusik und weihnachtliches Kunsthandwerk in die Innenstadt. Das besondere Flair des Weihnachtsmarktes macht das große Engagement von Vereinen und vielen Kindern aus Rheine aus, die sich mit tollen Darbietungen und der Bestückung von Hütten engagieren.

    09.12.2018 ab 17 Uhr, Innenstadt Rheine:

    Er kommt gewöhnlich mit dem Schlitten, dann und wann auf einem Rentier oder hoch zu Ross. In der Emsstadt Rheine reist der Heilige Nikolaus mit dem Schiff über das Wasser der Ems an. Dank des Engagements der Niederdeutschen Bühne Rheine e.V. kommt der Nikolaus auch in diesem Jahr wieder in die Rheiner Innenstadt. Ein begeistertes Raunen wird durch die Menge gehen, wenn St. Nikolaus und sein Gefolge in der Innenstadt vor Anker gehen.

    Zu diesem Anlass laden auch die Einzelhändler von 13.00 – 18.00 Uhr zum gemütlichen Einkaufsbummel ein.

    zur Homepage
  • Lichte Momente

    Ortsbezogene Projektionen an unerwartet-versteckten Orten u.a. im Heger-Tor-Viertel, der Außenfassade der Kunsthalle Osnabrück und des Felix-Nussbaum-Hauses: Das Videokunst-Projekt „Lichte Momente“ gehört seit acht Jahren zur Vorweihnachtszeit in der Osnabrücker Altstadt.

    Insgesamt neun Videoprojekte laden den Besucher zum Verweilen und Nachdenken ein und schaffen ein nachdenkliches Gegenwicht zu den alljährlich wiederkehrenden gesellschaftlichen und individuellen Ritualen der Advents- und Weihnachtszeit.

    zur Homepage
  • Adventsmarkt am Dom

    Vor eindrucksvoller Kulisse des Willobrordi-Doms in Wesel findet alljährlich am ersten Adventswochenende ein ganz besonderer Weihnachtsmarkt statt: der Adventsmarkt am Dom. Was ihn so besonder macht? Hier präsentieren sich ausschließlich heimische Vereine, Verbände und karitative Einrichtungen und bieten ein untes Produkt-Potpourri aus eigener Fertigung an – angefangen bei weihnachtlichen Leckereien wie Marmelade, Likör oder Gebäck über Gestecke und Kränze bi shin zu tollen Holzschnitzarbeiten.

    Gesellige Atmosphäre, liebevolle Dekorationen und Produkte, die mit viel Herzblut produziert wurden, machen den Charme des beliebten Treffpunktes für Jung und Alt aus.

    zur Homepage
  • Interaktiver Adventskalender

    In der diesjährigen Adventszeit wird es in der Innenstadt einen interaktiven Adventskalender geben. An jedem Tag im Advent öffnet eine anderes Institut, Geschäft oder ein Verein seine Türen. Von Advent im Klosterhof über einen Kochkurs „Israelische Tapas“, Lesungen und Musik ist ganz viel Abwechslung dabei. Die stadtinfo Dorsten beteiligt sich ebenfalls. Am 3. Dezember von 17 bis 20 Uhr werden bei  Glühwein und alkoholfreiem Punsch in der Recklinghäuser Straße 20 Advents- und Weihnachtslieder gesungen, es gibt Geschichten, Süßes und Saures und kleine Überraschungen.

    zur Homepage
  • Herforder Weihnachtsbazar

    Kunstvolles, Handgemachtes, einzigartige Unikate – hier erwartet die Besucher ein buntes künstlerisches Angebot in winterlicher Atmosphäre. Wer etwas Besonderes sucht, wird in Herford sicher fündig.

    Kunsthandwerk und Weihnachtsbazar im Güterbahnhof / Kostenloser Shuttle Güterbahnhof – Alter Markt

    Samstag, 10 bis 18 Uhr / Sonntag 11 bis 18 Uhr

    Lebenshilfe Herford

     

     

    zur Homepage
  • Seiffener Kunsthandwerkermarkt

    Einzigartiges Kunsthandwerk aus dem Erzgebirge im Elsbach- Haus

    Dienstag 15-19 Uhr / Mittwoch bis Samstag 10 – 19 Uhr / Sonntag 11 bis 18 Uhr

    zur Homepage
  • Adventskrämchen
    Der gemütliche kleine Weihnachtsmarkt rund um die Stadtkirche
    Rund um die Stadtkirche drängen sich die Buden des gemütlichen kleinen Weihnachtsmarktes. Selbstgemachtes hat einen hohen Stellenwert: In den Buden mit handwerklichen und kulinarischen Angeboten ebenso wie auf der Bühne, wo Musik und Gesang mit vorwiegend heimischen Künstlern das Programm begleiten.
    zur Homepage
  • Nikolausmarkt

    Der kleine aber feine Nikolausmarkt in Brakel beginnt donnerstags vor dem 2. Advent. Schausteller, Händler und gemeinnützige Vereine verwandeln den Brakeler Marktplatz in ein kleines „Winter-Wonderland“.

    zur Homepage
  • Lemgoer Kläschen

    Vom ersten Donnerstag bis zum drauffolgenden Sonntag im Dezember steht Lemgo Kopf – es wird Kläschen gefeiert! Eine kilometerlange Budenstadt mit Verzehr- und Glühweinständen, Geschenkartikeln und Fahrgeschäften aller Arta von Geisterbahn über Schießwagen bis hin zu Verlosungen und Ballwerfen wartet in der Innenstadt auf die Besucher. Wie Weihnachtsmarkt – nur besser!

    zur Homepage
  • Weihnachtsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag

    Der kleine und gemütliche Weihnachtsmarkt zwischen dem Sauerländer Dom und dem Südsauerlandmuseum ist ein beliebter Treffpunkt für Besucher von Nah und Fern. Bei heißem Glühwein und leckerer Bratwurst kann auf dem Weihnachtsmarkt in aller Ruhe gestöbert und gebummelt werden. Die heimischen Anbieter in den rustikalen Holzhütten bieten Dekorationsartikel, Handwerkskunst und selbstgenähte Accessoires. In zwei Hütten, die täglich wechselnd belegt sind, präsentieren sich Vereine, Schulen, Kindergärten und karitative Einrichtungen. Auf einer kleinen Bühne gibt es täglich musikalische Darbietungen.

    zur Homepage
  • Weihnachtszauber im Schloßpark Schloß Neuhaus

    Alle Jahre wieder geht über dem Neuhäuser Schlosspark ein glitzernder Stern auf. Liebevoll dekorierte Stände mit einem ausgesuchten Angebot und festliche Klänge stimmen zum Weihnachtszauber auf das Fest der Feste ein. Ausgefallener Schmuck, weihnachtliche Dekorationen und Accessoires, Bücher und Spiele wecken die Sinne und machen Lust auf Geschenke. Nüsse und Honig, edle Kräuter und Gewürze, Grünkohl oder Wurstebrei, heiße Waffeln und Glühwein verführen mit betörenden Aromen und Düften und wärmen Herz und Magen. Im prachtvollen Ambiente der fürstbischöflichen Residenz präsentieren ortsansässige Kaufleute weihnachtliche Ideen im Lichterglanz. Ein reichhaltiges Veranstaltungsprogramm unterstützt die vorweihnachtliche Stimmung und Atmosphäre.

    zur Homepage
  • Weihnachtsmarkt

    Rund um den erleuchteten Kirchturm der St. Alexanderkirche wird der Weihnachtsmarkt in Schmallenberg wieder ein stimmungsvoller und gern besuchter Treffpunkt für Jung und Alt aus Nah und Fern sein. Die Aussteller präsentieren ein breites Angebot passend zur Adventszeit: Das Spektrum beginnt bei Puppen und Holzspielzeug, Weihnachtsartikeln aus dem Erzgebirge und Kunstschmuck und reicht bis hin zu Laubsägearbeiten, Kerzen, Kunsthandwerk und tollen Geschenkideen. Zusätzlich ist der Sonntag in Schmallenberg verkaufsoffen.

    Am 09.12.2018 kommt der Nikolaus mit der Dampflok. Bei weihnachtlichen Klängen vom Blasorchester St. Peter und Paul Eslohe besucht der Nikolaus das Maschinen- und Heimatmuseum Eslohe. Eine vorweihnachtliche Feier auf dem Museumsgelände für Kinder und Erwachsene mit Bahnfahrten, Stutenkerlen, heißen und kalten Getränken und Musik vom Blasorchester.  Mehr Infos unter der Tel. 02973 / 800220 oder 02973 / 2455 und info@museum-eslohe.de.

    zur Homepage
  • Nikolausmarkt

    Der Nikolausmarkt verspricht auch in diesem Jahr Vorweihnachtsstimmung pur. Drei Tage lang können alle Weihnachtsbegeisterten die stimmungsvolle Atmosphäre rund um das Berliner Tor genießen. In den rund 25 weihnachtlich dekorierten Hütten findet sich ein Mix aus Gastronomie und Verkaufsständen. Einzelhändler aus Wesel, Kunsthandwerker sowie Hobby Künstler bieten weihnachtliche Produkte und Geschenkideen zum Fest an. Auch  die Stadtinformation wird sich an einem eigenen Stand präsentieren und  beliebte Souvenirs sowie die „heiße Hansliebe“ verkaufen.

    Am Sonntag, den 9. Dezember, kommt der Nikolaus ab 13 Uhr zu Besuch und teilt Weckmänner an die kleinen Besucher des Marktes.

    Außerdem bietet dieser Tag als verkaufsoffener Sonntag eine weitere Einkaufsmöglichkeit für Weihnachtsgeschenke von 13-18 Uhr.

    zur Homepage
  • Weihnachtsmarkt

    Festlich geschmückte Hütten laden zu einem abwechslungsreichen Weihnachtsbummel ein und garantieren eine stimmungsvolle Vorbereitung auf die Festtage. Ganz entspannt kann an den Weihnachtsständen nach dem einen oder anderen Geschenk geschaut und dabei das abwechslungsreiche Bühnenprogramm genossen werden.

    Die Geschäfte der Innenstadt sind festlich geschmückt und laden zu einem ausgelassenen Bummel ein. An allen Adventssamstagen haben die Geschäfte bis 18 Uhr geöffnet. Verkaufsoffener Sonntag ist am 9.12.18 von 13-18 Uhr.

    zur Homepage
  • Weihnachtsmarkt

    Auf dem Marktplatz von Quakenbrück riecht es am 2. Adventswochenende  nach Zimt, Anis und Glühwein. Der Nikolaus wird am Sonntag mit Unterstützung der Quakenbrücker Kaufmannschaft wieder in leuchtende Kinderaugen schauen und dabei kleine Geschenke verteilen.

    zur Homepage
  • Streetfood-Festival

    Schlemmen von Truck zu Truck! Auf dem Warburger Neustadt Streetfood-Festival gibt es winterlichen Genuss auf die Hand. Schlemmen, Freunde treffen und Glühwein genießen! Eine gemütliche winterliche Atmosphäre mit kulinarischen Leckereien, Getränken und Unterhaltung.

    Sonntag ist verkaufsoffen.

    zur Homepage
  • Kleiner Mittwochsmarkt – Weihnachtszauber

    Fußgängerzone Korbach

    Öffnungszeiten jeweils 12-18 Uhr

    zur Homepage
  • Warburg in festlichem Lichterglanz

    In festlichem Lichterglanz erstahlt „alle Jahre wieder“ die alte Hansestadt Warburg zur Weihnachtszeit. Bei Glühwein, Zimtgebäck und knusprigen Bratwürstchen kommt schnell weihnachtliche Vorfreude auf. An zahlreichen Verkaufsständen findet der Besucher Geschenkartikel, handwerkliche und kunsthandwerkliche Gegenstände und vieles mehr. Ein umfangreiches Rahmenprogramm sorgt jeweils für entsprechende Abwechslung. Für musikalische Untermalung sorgen Darbietungen der örtlichen Vereine.

    zur Homepage
  • Weihnachtliches Singen

    auf dem Berentzen Hof

    zur Homepage
  • Unnaer Wintertreff

    Genießen – Schlendern – Verweilen

    Zum 6. Mal sorgt der Unnaer Wintertreff auf dem Alten Markt für gesellige Atmosphäre nach Weihnachten. Hier können Sie das Jahr inmitten von winterlichem Hüttenzauber gemütlich ausklingen lassen und sich vom Trubel rund um die Weihnachtstage erholen.

  • Januar 2019
  • Neujahrskonzert

    Frisch, freundlich und animierend startet das Neujahrskonzert der nordwestdeutschen Philharmonie in das Jahr 2019. Das Programm des 15. Neujahrskonzert ist mit dem Thema „Happy Birthday – Happy New Year“ überschrieben. Karten sind im Vorfeld beim TUI-Reisecenter in Brakel erhältlich.

    zur Homepage
  • Mai 2019
  • Westfälischer Hansetag 2019