Veranstaltungs-Highlights

  • Mai 2017
  • Paderborner Schloßsommer

    Im Schlosspark von Schloß Neuhaus findet in jedem Jahr der Paderborner Schloßsommer statt. Die Besucher erwartet von Mai bis Oktober hauptsächlich an den Wochenenden ein abwechslungsreiches Open-Air-Programm mit Musik, Tanz, Gesang, Theater, Kleinkunst, Spielfesten, Märkten und Ausstellungen.

  • kleinstadtMENSCHEN

    Auf 20 bauzaungroßen Planen werden kleine (Foto)-Geschichten mit Miniaturfiguren erzählt. Liebevoll, witzig, skurril oder geheimnisvoll stehen die kleinstadtMENSCHEN da und lassen viel Raum für eigene Fantasien.

  • Juni 2017
  • „Zwischen Zonen – Künstlerinnen aus dem arabisch-persischen Raum“

    Marta Herford (Gehry Galerien)

  • Juli 2017
  • BRILON OPEN AIR
  • „Popmusik und Videokunst“

    Marta Herford (Lippold-Galerie)

  • Herforder Orgelsommer

    Sonntag, 6.8.17 / 13.8.17/ 20.08.17/ 27.08.17/3.9.17/10.9.17 Stadtrundgänge und Orgelkonzerte
    Zusätzlich Nachtkonzerte Freitags 11.8.17/18.8.17/1.9.17/
    Orgelkonzert für Kinder Dienstag 5.9.17

    Seit 17 Jahren erfreut sich der Herforder Orgelsommer großer Beliebtheit. Das Jahr 2017 steht ganz im Zeichen der Reformation. Zuerst erkunden Sie mit Herforder Gästeführerinnen und Gästeführern auf Sonntagsspaziergängen die Besonderen Seiten Herfords. Die Führungen enden immer in einer Herforder Kirche, wo Sie ein Genuss für die Ohren erwartet mit einem Orgelkonzert.

  • August 2017
  • „Triumph ohne Sieg – Roms Ende in Germanien“

    Ausstellung im LWL Römermuseum. Nicht die Varusschlacht markiert Roms Ende in Germanien. Noch Jahre später führt Germanicus Krieg um die verlorene Provinz. Dann bricht Kaiser Tiberius die Unternehmungen seines Adoptivsohnes ab: zu teuer, zu verlustreich. Roms Ende in Germanien wird trotzdem als Triumph gefeiert – ein Triumph ohne Sieg?
    Was hätte aus dem wichtigsten Standort der Römer an der Lippe werden können, hätte Germanicus tatsächlich gesiegt? Dies und vieles mehr beleuchtet die Sonderausstellung „Triumph ohne Sieg. Roms Ende in Germanien“ mit rund 250 Exponaten führender europäischer Museen und Leihgeber.

  • 8. Dorstener Bierbörse
  • Briloner Altstadtfest
  • Welttheater der Strasse

    Einladung zum Welttheater der Straße nach Schwerte, das Festival vieler Internationaler Straßentheater die sich hier zum 25. mal ihr Stelldichein geben.
    Erwartet werden namhafte Künstlergruppen der Akrobatik, Komik, Unterhaltung und und…. ,Künstler aus Frankreich, Spanien, Italien, Portugal sowie aus verschiedenen deutschen Landen usw.: das alles unter freien Himmel bei freiem Eintritt an verschiedenen Veranstaltungsplätzen.

  • Reister Markt

    Kirmes mit ca. 130 Verkaufsständen, Karussells, Krammarkt,  Tierschau und Tanzabend in der Schützenhalle. Seit mehr als 960 Jahren verbindet der Reister Markt Tradition mit Moderne. Das alte „Landding zu Reiste“, zu dem früher fast die gesamte Landbevölkerung erscheinen musste, brachte es mit sich, dass sich bei dieser günstigen Gelegenheit auch die Kaufleute mit ihren Waren bei der Gerichtsstätte einfanden. Obwohl das „Landding in Reiste“ seit einigen Jahrhunderten ihrer ursprünglichen Bedeutung entkleidet ist, lebt es in dem stark besuchten Reister Markt fort.

  • Stadtfest Marsberg – Ein Familienfest in der Innenstadt

    Am letzten Samstag im August veranstaltet der Gewerbeverein Marsberg das traditionelle Stadtfest in der Innenstadt. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, denn es wartet ein abwechslungsreiches Programm auf die Stadtfestgäste. Entlang der Hauptstraße präsentieren sich zahlreiche Informationsstände. Auf der großen Bühne spielt abends ab 18 Uhr eine Live-Band und sorgt noch bis in die Nacht hinein für beste Stadtfeststimmung in der Innenstadt.

  • Jubiläumsschützenfest St. Sebastianus Schützenbruderschaft

    Großer Umzug durch Warstein, ab 13 Uhr.

  • Rad Bundesliga Sauerland Rundfahrt

    Bergwertung in Warstein-Hirschberg mit Party an der „Hirschberger Wand“, ab 10 Uhr.

  • Osnabrück isst gut!

    Vom 30. bis 03. August heißt es wieder „Osnabrück isst gut“ und der historische Marktplatz wird zum Treffpunkt für alle Freunde dieser kulinarischen Schlemmermeile inmitten der Altstadt.

    Die Kulisse bietet den perfekten Rahmen, sich unter freiem Himmel köstlich verwöhnen zu lassen. Gastronomen aus Osnabrück und der Region laden dazu ein, regionale und internationale Spezialitäten in einem ganz besonderen Ambiente zu genießen. Dabei können die Gäste zwischen einer großen Auswahl an Köstlichkeiten wählen. Ganz nach dem Motto: „Das Auge isst mit!“ wird bei der Veranstaltung aber nicht nur für das leibliche Wohl gesorgt. Eine Lichtkunstshow aus bunten Lichtern und Lasern verwandelt die historische Kulisse zwischen Rathaus und Marienkirche allabendlich in eine Lichtfassade des 21. Jahrhunderts. Die Öffnungszeiten sind Mittwoch und Donnerstag ab 18 Uhr, Freitag ab 17 Uhr und Samstag und Sonntag jeweils ab 12 Uhr.

  • September 2017
  • Warsteiner internationale Montgolfiade

    Europas größtes jährlich stattfindende Ballonfestival, Massenstarts, täglich ab 14 Uhr Kirmestrubel, Night-Glows.

  • Halterner Heimatfest

    Das traditionelle Heimatfest in der Innenstadt lädt mit einer großen Zahl von Verkaufs- und Informationsständen, einer Künstlermeile und einem musikalischen Programm auf 4 Bühnen zum Besuch ein. Ein vielfältiges kulinarisches Angebot trägt zum Wohlbefinden bei.

  • StraßenFESTIVAL

    Werne verwandelt seine Innenstadt in eine Festival-Zone mit hochkarätigen, nationalen und internationalen Straßenkünstlern, die Sie zum Lachen und Staunen bringen. Die Bandbreite der Show-Einlagen ist vielfältig und einzigartig – Clowns, Jongleure, Musik, Artistik, Akrobatik und Zauberei. Genießen Sie die besondere Atmosphäre.

  • Hochstift á la carte

    Im Paderborner Paderquellgebiet lässt sich der Spätsommer richtig genießen. Anfang September lockt das Gourmet-Festival „Hochstift à la carte“. Herausragende Köche aus der Region präsentieren in weißen Pagodenzelten, was die Küche an kulinarischen Höhepunkten zu bieten hat. Das Gelände wird durch außergewöhnliche Lichtinstallationen und ein kulturelles Unterhaltungsprogramm stilvoll in Szene gesetzt.

  • Nieheimer Holztage
  • Historischer Markt Obermarsberg

    … und der Herold verkündete, dass stattfinden solle ein großer Markt, zu welchem sich einfinden sollen viele Händler und fahrendes Volk. Da packten die Handwerker ihre Waren zusammen und zogen mit Karren, Weib und Kindern der Stadt zu…
    Bis ins 19. Jahrhundert wurde in den Gemäuern der „Stadt auf dem Berge“ Markt gehalten. Und daran knüpfen die Historischen Märkte der Neuzeit mit Erfolg an, so wie es vor mehr als 700 Jahren Brauch war: Handwerker und Händler, Musici, Gaukler, Wahrsager und Komödianten, Lagerleben der historischen Schützen, Gaumenschmaus, Spezereien und edle Getränke, Ackerbau und Viehzucht, eine Zeltstadt mit dem Lagerleben des Mittelalters.

  • Oktoberfest Korbach

    Zum Oktoberfest mit verkaufsoffenem Sonntag lädt die Korbacher Hanse e.V. in die Fußgängerzone inmitten der historischen Altstadt von Korbach.

  • 7. Highland Games Bad Iburg

    Wie bereits erfolgreich sechsmal durchgeführt werden die Stadt Bad Iburg und der Lions Club Osnabrück Friedensreiter wieder gemeinsam original schottische Highland Games für einen guten Zweck veranstalten. Neben zahlreichen Attraktionen und landestypischen Getränke- und Speiseangeboten für Besucher werden sich 20 Teams in schottischen Disziplinen messen.

    Beginn: 10.00 Uhr, Ort: Wiese am Freibad, Sebastian-Kneipp-Allee

  • Live-Musik am Wasserschloss

    Die Open-Air-Benefiz-Veranstaltung „Musik am Schloss“ wird vom Lions-Club Meschede organisiert, die Einnahmen aus Getränken und Speisen kommen einem guten Zweck zu Gute.

  • 19. Bad Iburger Teuto-Tour Mountain-Biking für alle!

    Mountain-Biking für alle!
    Start und Ziel ist Gymnasium Bad Iburg zwischen 10.00 und 11.00 Uhr, Startgebühr 9,00 je Teilnehmer (beinhaltet Versorgung mit Getränken und leichten Snacks an den Kontrollpunkten). Anmeldung ab 9.00 Uhr am Starttag, vorab in der Tourist-Information oder im Internet unter www.teutotour.de! Der Teutoburger Wald rund um Bad Iburg bietet alles, was Mountain-Biker brauchen: Zwei alternative Strecken von 20 km und 40 km mit jeder Menge Höhenmetern!

    Beginn: 10.00 Uhr, Ort: Gymnasium Bad Iburg, Bielefelder Straße 15

  • Bördebauernmarkt

    An diesem verkaufsoffenen Sonntag (13 bis 18 Uhr) wird an zahlreichen Ständen rund um Marktplatz und Rathaus vom Zierkürbis bis zum Imkerhonig alles angeboten, was die heimische Soester Börde an landwirtschaftlichen Produkten zu bieten hat.

  • Wilhelm Morgner – und die Junge Kunst in Soest – zum 100. Todestag

    „Morgner und das junge Soest“, dieser von Will Frieg Anfang der 1920er Jahre geprägte Begriff, beschreibt die junge Kunstszene in Soest, die weit ab der grossstädtischen Kunstzentren Maler, Bildhauer, Schriftsteller, Männer wie Frauen zusammeführte.

    Die Stadt Soest gedenkt im Wilhelm-Morgner-Jahr 2017 des 100. Todestages des großen westfälischen Expressionisten und ehrt ihn mit einer Ausstellung, die ihn sowohl als Ausnahmekünstler mit besten Verbindungen zur deutschen und internationalen Avantgarde ausweist, als auch zeigt, wie sein Werk nach seinem Tod entscheidend das Soester Kunstgeschehen inspirierte.

    Eröffnung: 3. September | 11 Uhr | Morgnersaal | Umgang | Kabinett

  • Paderborn Challenge

    Internationale Reitstars kämpfen bei der Paderborn Challenge auf dem traditionsreichen Schützenplatz um Siege und Siegprämien. Unter der urigen Kastanie lässt sich bei spätsommerlichem Wetter internationaler Top-Sport unter freiem Himmel genießen. Das wissen nicht nur die zahlreichen Zuschauer zu schätzen, sondern auch die Reiter, die an der Riders Tour teilnehmen.

  • Bödefeld delikat

    Die Bödefelder Gastronomie stellt sich vor. Rund um die Kirche werden Zelte aufgestellt, in denen sich die hiesige Gastronomie mit leckeren Speisen vorstellt. Auf der Bühne gibt es drei Tage lang ein buntes Programm und Livebands. Der Beginn ist am Freitag ab 19.00 Uhr mit dem Faßanstich durch den Bürgermeister Bernhard Halbe. Für die Unterhaltung der Kleinsten ist auch gesorgt. Ob eine Zaubershow, das Kinderschminken oder die Animation. Bei uns ist für jeden etwas dabei. Das Fest dürfen Sie sich nicht entgehen lassen. Lassen Sie sich überraschen!

     

  • Inklusives Stadtfest

    „Wir Menschen sehen alle eine Sonne“: Das Zitat des berühmten Lemgoers Engelbert Kaempfer ist das Motto des Inklusiven Stadtfestes 2017. Bereits zum zweiten Mal füllt sich die Stadt für ein buntes Fest mit einem Handwerkermarkt, Open-Air-Bühnen, Mitmach-Spielen und –Musik für Familien sowie natürlich leckeren Speisen und Getränken.

  • Pannekaukenfest

    Das größte Stadtfest in Schwerte wird von Ehrenamtlichen durchgeführt und bietet 20 Stunden Bühnenprogramm, ein Weindorf, viele Künstler und Verkaufsstände, einen verkaufsoffener Sonntag, 150 Jahre Eisenbahnanschluss Schwerte und vieles mehr. Die gesamte Stadt wird eine Partymeile!

  • Mariä-Geburts-Markt

    Mariä-Geburts-Markt mit Kram- und Pferdemarkt (Kirmes, Reitturniere und Pferdemarkt) am 12. September.
    Ort: Planwiese

  • Familienflohmarkt

    Von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr kann in der gesamten Innenstadt nach Herzenslust gefeilscht werden. Angefangen von Omas und Opas alten Habseligkeiten werden Spielsachen, Bekleidung, Fahrräder, Geschirr, Wohnaccessoires, Bilder, Vasen und auch Bücher zu finden sein. Zum Verkauf der nostalgischen Sachen werden nur Privatpersonen zugelassen.

  • Warburger Musiknacht – 8 Livekonzerte in der Altstadt

    Beginnend mit dem Konzert der Warburger Bigband „Funky Notes“ auf dem Altstädter Marktplatz geht sie in die 12. Runde. Die Warburger Musiknacht bringt die Altstadt zum Schwingen. Quer durch alle Genres der Musik ist mit Sicherheit für jeden das passende Konzert dabei.

    Wann: Samstag, 9. September 2017, ab 18:00 Uhr

  • Settruper Bauernmarkt

    Ein vielfältiges Angebot verspricht der Bauernmarkt von 10:00-18:00 Uhr. Altes und neues Handwerk, Selbstgemachtes aus dem Bauerngarten, ein Gewerbemarkt, ein reichhaltiges Speiseangebot , die Darbietung nostalgischer Berufe uvm.bieten dem Besucher einen erlebnisreichen Sonntag.

  • 7. Marsberger Wanderwoche

    Während der Marsberger Wanderwoche können Sie mit dem Rucksack, Wanderstock und guter Laune bereits zum siebten Mal bei insgesamt 18 Wanderungen Natur pur im Diemeltal erleben. So dürfen Sie sich wieder auf ganz besondere Touren freuen. Es erwarten Sie informative und erlebnisreiche Wanderungen, neue Plätze zum Entspannen, eine schöne Landschaft und tolle Panoramablicke.

  • Musica S.

    Das Festival Musica S. Paderborn rückt Paderborn im zweijährigen Rhythmus in den Blick der deutschen Musikszene. In außergewöhnlichen Einzelkonzerten und attraktiven Gruppenprogrammen wird hier mit nationalen, internationalen und ortsansässigen Künstlerinnen und Künstlern drei Wochen lang spirituelle Musik aus unterschiedlichen Kulturkreisen geboten.

  • Kreuzerhöhungskirmes
  • Weseler Kulturnacht

    Wesel wird für eine Nacht zur Bühne, wenn sich die Kulturszene der Stadt bei der Kulturnacht trifft und ihr Angebot bei freiem Eintritt präsentiert. Das sich ständig wandelnde Programm, indoor wie open air, zeigt die ganze Bandbreite des künstlerischen Schaffens und gewährt faszinierende Blicke hinter die Kulissen der Kulturschaffenden in Wesel.

  • 4. Bad Iburger Autofest und Foodtruckfestival

    Im Kneipp- Erlebnispark an der B 51 und vor Eizelhandelsgeschäften in der Stadt Bad Iburg erwarten den Besucher besondere Automobile. Gegen eine Spende können 15-minütige Mitfahrten gebucht werden. Es findet eine Verlosung statt. Als Hauptpreis winkt ein Reisegutschein im Wert von über 500,00 Euro. Leckeres vom Grill, kalte Getränke und Kaffee und Kuchen erwartet die Besucher.
    Der Erlös kommt einem Krankenhaus in Uganda zugute. Während des Autofestes werden 8 Foodtrucks erwartet.

    Beginn 11.00 Uhr, Ort: Kneipp-Erlebnispark an der Beckerteichpforte

  • Michaeliskirmes
  • Werler Michaeliswoche
  • Stadtfest

    In diesem Jahr ist das traditionelle Bürgerfest eingebettet in das zweitägige Stadtfest. Die Besucher erwartet neben Aktionen ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm mit Live-Musik, Walking-Acts und Verkaufsständen. Das Fest steht ganz unter dem Motto „Von Bürgern für Bürger“. Viele Vereine und Institutionen zeigen an diesen beiden Tagen ihre Angebote. Die Werbegemeinschaft „Meschede aktiv“ und das Stadtmarketing Meschede freuen sich auf Ihren herbstlich-sonnigen Besuch in Meschede!

  • Dampftage im Museum Eslohe

    Die Besucher, ob klein oder groß, aus nah und fern können zu den Dampftagen im DampfLandLeute Museum Eslohe hautnah erleben, wie sich die alten Dampfmaschinen und Loks aus dem Museum und die Modelle von zahlreichen Hobbybastlern mit zischen und fauchen in Bewegung setzen. Die alte Dampflok von 1898 fährt die Besucher in der eigenen Museumseisenbahn durch das Gelände des Museums. Ferner stehen die Sehenswürdigkeiten des Museums von Haus- u. Landwirtschaft, Handwerk, Schmiedekunst u. mehr offen.

  • Bauern- und Handwerkermarkt

    Die Besucher können sich von 9.00 bis 16.00 Uhr auf einen farbenfrohen Marktbummel freuen. Wie jedes Jahr leuchten auf dem Marktplatz vor dem historischen Rathaus Kürbisse in allen Formen und Farben mit bunten Herbstblumen um die Wette. Viele Stände bieten abwechslungsreiches Kunsthandwerk und ausgefallene Hobbykunst für Haus und Garten.

  • Festwoche: 1000 Jahre Lembeck

    Gefeiert werden 800 Jahre Kirchengemeinde St. Laurentius und 325 Jahre Schloss Lembeck.

  • Herbstmarkt + Panhasfest

    Die Gäste erwartet ein bunter Mix von Kunsthandwerkern und musikalischer Unterhaltung in der Innenstadt. Für die kulinarischen Highlights sorgen die Gastronomen mit dem traditionellen westfälischen Panhas auf dem Kirchplatz.

  • 69. Warburger Oktoberwoche

    Am 30. September öffnet zum 69. Mal in ununterbrochener Reihenfolge die Warburger Oktoberwoche ihre Tore. Zum beliebtesten und wohl größten Volksfest zwischen Kassel und Paderborn werden wieder unzählige Besucher die fast 1.000-jährige Bergstadt an der Diemel aufsuchen. Viele Attraktionen auf dem Vergnügungspark werden die großen und kleinen Besucher in unsere reizvolle Hansestadt locken. In der Gewerbe- und Verkaufsausstellung werden zahlreiche Betriebe aus Handel und Handwerk, Industrie und Dienstleistung ihre Produktpalette den Besuchern präsentieren. Im großen Bier- und Weinzelt sorgt ein abwechslungsreiches Musikprogramm für gesellige und unterhaltsame Stunden. Das Fest wird umrahmt von vielen kulturellen und sportlichen Sonderveranstaltungen. Des Weiteren finden zwei Musikumzüge, jeweils am Sonntag, sowie ein großer Festumzug am Dienstag – 03.10. – durch die malerische Innenstadt von Warburg statt. Die Warburger Geschäfte in der Innenstadt haben an beiden Sonntagen (01. und 08.10.2017) von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

  • Oktober 2017
  • Filmfestival Münster 2017

    Ein Publikumsfestival für Münster und die Region.

    Ein Wettbewerbsfestival für Nachwuchs-Filmemacher aus Deutschland und Europa. Ein Treffpunkt für die Filmszene in Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden. Die fünf Festivaltage bieten eine Plattform für ambitionierte, unterhaltsame und engagierte Filmkunst aus der Region, aus Deutschland und ganz Europa. Vor allem dem Film­nachwuchs kommt beim ältesten Wettbewerbsfestival Westfalens eine besondere Aufmerksamkeit zuteil.

    In drei Wettbewerben stellen sich kurze und lange Werke dem Urteil der Jurys und des Publikums: Im Spielfilmwettbewerb (Europa) werden acht Langfilme eingeladen, die dem europäischen Kino neue Impulse verleihen und durch ihre außergewöhnliche Erzählweise oder Bildsprache bestechen. Eine internationale Jury prämiert die beste Regiearbeit. Der Kurzfilmwettbewerb (Deutschland/Österreich/Schweiz) ist seit mehr als 35 Jahren fester Bestandteil des Festivals und zeichnet ein lebendiges Bild der aktuellen Kurzfilmszene im deutschsprachigen Raum. Durch seine unkonventionelle Auswahl wurden immer wieder vielversprechende Talente entdeckt, die später zahlreiche Auszeichnungen erhielten. Sowohl eine Fachjury als auch das Publikum wählt ihre Favoriten. Die „Westfalen Connection“ präsentiert die neuesten Werke aus Münster und der Region. Hier werden ambitionierte Filme gezeigt, die entweder Münster und Westfalen thematisieren oder hier gedreht wurden. Das Publikum prämiert den besten Beitrag.

    Neben den Wettbewerben wirft das Rahmenprogramm einen besonderen Fokus auf das Filmgeschehen in den Niederlanden. Der deutschlandweit einmalige Länderschwer­punkt zeigt aktuelle Produktionen aus unserem Nachbarland sowie eine Retrospektive und eine Masterclass zu einem bedeutenden niederländischen Filmschaffenden. Die Sektion „Nightwatch“ zeigt im Spätprogramm ausgesuchte Filmperlen aus den Genres Thriller, Horror und Fantasy. Neben den herausragenden Filmen der Saison werden auch Wiederaufführungen restaurierter Genre-Klassiker präsentiert. Für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren werden im Vorfeld des Festivals Film-Workshops angeboten, die zum aktiven Mitmachen und zur Auseinandersetzung mit der Herstellung eines kurzen Films einladen. Im Rahmen des Festivals werden die fertigen Produktionen in einem eigenen Programmblock erstmals präsentiert. Eine Medienkunst-Ausstellung in Kooperation mit der Kunsthalle Münster öffnet die künstlerische Auseinandersetzung mit den audiovisuellen Medien in einen musealen Kontext und erweitert die Möglichkeiten des künstlerischen Ausdrucks. Die Bandbreite der ambitionierten Arbeiten reicht von experimentellen Werken bis hin zu verspielten, poetischen Exponaten. Im Vorfeld des Festivals machen Auftaktveranstaltungen in angesagten Szene-Locations insbesondere das junge und studentische Publikum neugierig auf das Festival und seine Programmvielfalt.

  • Sauerland Klassik

    Große Oldtimer Rallye mit Durchfahrtskontrolle und Party in Warstein-Hirschberg.

  • Herforder City Kirmes

    Jedes Jahr verwandelt sich im Oktober die Stadt in einen bunten Jahrmarkt der vom Rathaus bis zum Alten Markt führt. Neben klassischen Fahrgeschäften lockt der Herforder Rummel mit besonderen Angeboten wie einem Spaß Spar Tag, Aktionspakten für Kinder und Teens und dem verkaufsoffenen Sonntag.

  • Michaelismarkt

    Der Brakeler Michaelismarkt findet in diesem Jahr als mittelalterliches Hansefest statt. Mittelalterliche Musik und Kabarett auf der Bühne im Bereich des Marktplatzes, viele verschiedene Stände, unter anderem anderen auch einiger Hansestädte, Handbetriebenes Holzriesenrad vor dem Historischen Rathaus, gelebtes Mittelalterlager mit Showkämpfen und vieles mehr prägen den Michaelismarkt in diesem Jahr. Freuen Sie sich auch auf den verkaufsoffenen Sonntag.

  • Coesfelder Citylauf
  • Mittelalterlicher Markt

    Großer Mittelalterlicher Markt im historischen Ambiente in Hessens einziger Hansestadt.
    Mittelalterliches Markttreiben und alte Handwerkskunst, ländliches Leben und Arbeiten, Gaukler, Narren, Kinderspiele und viel Spektakel – dazu deftiges Essen und Trinken.
    Die Geschäfte öffnen am Sonntag zum entspannten Familieneinkauf.

  • Allerheiligenmarkt Marsberg

    Der Allerheiligen-Markt in Marsberg am dritten Oktoberwochenende hat schon seit mehr als 190 Jahren Tradition und ist aus dem Stadtgeschehen nicht mehr wegzudenken. Der ursprüngliche Kram- und Viehmarkt hat sich in den vergangenen Jahrzehnten bis zur heutigen Innenstadtkirmes mit Historien-Spektakel, durch den großen Historischen Umzug am Sonntag, gewandelt. Zusätzlich lädt die Marsberger Innenstadt zu einem verkaufsoffenen Sonntag ein.

  • Sauerland-Herbst: Sächsische Bläserphilharmonie

    Unglaubliche Klangfarbenfülle – Ein Klangkörper von Weltruf und mit stolzen 67 Jahren bis heute das “einzige professionelle Kulturorchester in ausschließlicher Bläserbesetzung“ –  das sind unsere sächsischen Freunde der Bläserphilharmonie. Ihr “Hymnus für sinfonisches Blasorchester“ verspricht höchsten Genuss für Geist und Ohr: 12 Instrumentalphantasien über Texte von Paul Gerhardt schaffen ein atmosphärisch so dichtes Hörerlebnis wie die modernen Soundtracks.

    Komponist Christian Sprenger geht es um die “emotionale Wirkung der Musik“. Und dafür schöpft Arrangeur Siegmund Goldhammer mit vollen Händen aus der geradezu unglaublichen Klangfarbenfülle der Bläserphilharmonie: Gewaltig wie die Orgel einer Kathedrale, fein und reich nuanciert, mit schier unvorstellbaren Dynamikwechseln. –  Dem Ausdrucksreichtum der Sächsischen Bläserphilharmonie ist das Werk förmlich auf den Leib geschneidert.

    Kulinarisches: Nach dem Konzert erwartet Sie im Abtei-Forum eine besondere Auswahl an Abteispezialitäten ( im Eintrittspreis enthalten).

  • Bruchmarkt

    Am dritten Wochenende im Oktober verwandelt sich die Lemgoer Fußgängerzone in einen Verkaufsmarkt mit Ständen und Karussells. Am Sonntag öffnen die Geschäfte der Lemgoer Innenstadt ihre Türen und laden die Besucher zum Bummeln und Einkaufen ein. Außerdem lockt der Bauernmarkt mit Produkten aus der Region in den Lippegarten.

  • Warsteiner Herbst

    Freitag: Fassanstich
    Samstag: Brauertaufe, Ortsteil-Challenge, Live-Musik
    Sonntag: Großer Brauerumzug mit alten Brauereikutschen

  • Historischer Umzug

    Der Historische Umzug wurde vor mehr als einem Jahrzehnt ins Leben gerufen als Höhepunkt des alljährlichen Allerheiligen-Marktes. Es nehmen historische Gruppen, regionale Symbolfiguren, Traditionsvereine aus Handwerk und Folklore, aber auch Kindergärten und Schulklassen teil, die höfisches Leben, Brauchtum und altes Handwerk oder traditionelle Berufe darstellen und die Vergangenheit wieder aufleben lassen. Der Zug startet gegen 15.00 Uhr, erreicht ca. 15 – 20 Minuten später die Hauptstraße und führt dann über die gesamte Kirmesmeile bis zum Zielpunkt auf dem Kirchplatz. Dort treffen sich alle Zugteilnehmer zum gemütlichen Beisammensein am Lager der Historischen Schützen und Marketenderinnen von Obermarsberg. Nach dem Umzug spielen die Musikgruppen an verschiedenen Standorten im Kirmesgelände frei auf.

  • Briloner JazzNacht mit Nils Landgreen
  • 14. FALKE Rothaarsteig-Marathon

    Beeindruckende Fernsichten und Natur so weit das Auge reicht – der Original Falke-Rothaarsteig-Marathon, der in Fleckenberg im Schmallenberger Sauerland stattfindet, verspricht eine sportlich wie landschaftlich reizvolle Erfahrung zu werden. Als Halb- und Vollmarathon-Distanz angelegt, führt er die teilnehmenden Läuferinnen und Läufer im Marathon, Halbmarathon, Nordic Walking und Walking über ein 21,1 bzw. 42,2 km langes Teilstück des so genannten Wegs der Sinne.

  • Sim Jü

    Der Simon-Juda-Markt ist das größte Volksfest an der Lippe und wird auf allen Straßen und Plätzen in Werne gefeiert. Große und kleine Besucher, Jung und Alt, alle erleben Abwechslung und Spaß an vier Kirmestagen. Ein Brillantfeuerwerk am Montag und der beliebte Kram- und Viehmarkt am vierten Tag runden die traditionsreiche Kirmes ab.

  • Historisches Hansefest

    Das Mittelalter zu Gast in Wesel. Tauchen Sie ein in die Geschichte oder informieren Sie sich über die heutigen Vorzüge der alten Hansestädte. Am verkaufsoffenen Sonntag freut sich die Weseler Händlerschaft auf Ihren Besuch. Das Weseler Hansefest ist eines der bekanntesten historischen Feste in Deutschland und zieht tausende Gäste aus nah und fern an.

  • November 2017
  • Gänsemarkt

    Auf dem Gänsemarkt präsentieren Halterner Hofläden regionale, hausgemachte Produkte.

  • Hansemarkt mit Korbacher Sternstunden

    Zum Hansemarkt mit verkaufsoffenem Sonntag lädt die Korbacher Hanse e.V. in die Fußgängerzone inmitten der historischen Altstadt von Korbach.

  • Werler Münztag
  • 680. Allerheiligenkirmes – Größte Altstadtkirmes Europas

    Der unangefochtene Höhepunkt des Soester Jahres, aber nicht nur für die Soester, ist ohne Zweifel die Allerheiligenkirmes, Europas größte Altstadtkirmes. Sie kann inzwischen auf eine fast 700-jährige Tradition zurückblicken. Die einzigartige Atmosphäre dieses Festes begeistert jährlich über eine Million Besucher. Weltweit modernste Fahrgeschäfte vor der altehrwürdigen, mittelalterlichen Kulisse der Soester Altstadt, und das auf fast 50.000 qm Fläche, sind immer wieder ein unvergessliches Erlebnis.

  • Martinsmarkt

    Zahlreiche Stände laden mit einem breiten Angebot an Büchern, Schmuck und Spielzeug bis hin zu ausgefallenen Dekorationsartikeln zum Stöbern und Bummeln in die Lippestadt ein. Highlight ist die Martinsgeschichte auf dem Kirchplatz mit dem anschließenden großen Umzug mit St. Martin zu Pferd, Blaskapelle und Fackeln durch die historische Altstadt.

  • Lemgoer Eiswelt

    Der Wintertreffpunkt für OWL liegt in Lemgo! Die Lemgoer Eiswelt, das ist Eislaufvergnügen pur auf 700 m² Fläche im Lippegarten an der Fußgängerzone.

  • 77. Krippenausstellung, Museum RELiGIO
  • Lichtersamstag
  • Weseler Winter

    Der Weseler Winter zaubert jedes Jahr zur Vorweihnachtszeit weihnachtliches Ambiente in die Stadt am Rhein. Dabei bilden der traditionelle Adventmarkt am Dom am ersten Adventwochenende sowie der rund um das Berliner Tor stattfindende Nikolausmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag die zentralen Veranstaltungen.

    Am Berliner Tor lädt eine 300 Quadratmeter große Eisfläche zum Eislaufen ein.

  • Münstersche Weihnachtsmärkte

    Advent in Münster – ein Wintermärchen

    Wenn der Prinzipalmarkt golden leuchtet, die Bogengänge mit Adventskränzen geschmückt sind, der Duft von Glühwein und gebrannten Mandeln durch die Straßen zieht und die Geschäfte festlich dekoriert sind, beginnt in Münster die wohl schönste Zeit: Fünf Weihnachtsmärkte öffnen ihre Tore und verwandeln Münsters Altstadt in ein Wintermärchen.

    Nur wenige Gehminuten voneinander entfernt, ziehen sich die Märkte wie Perlen an einer Kette durch die Altstadt und laden zum gemütlichen Weihnachtsbummel ein. Unter einem romantischen Lichterhimmel liegt im Rathausinnenhof und rund um das Rathaus der älteste und größte der Weihnachtsmärkte. Hier sind Schmuck- und Kunstgewerbestände sowie jede Menge kulinarische Angebote zu finden. Am Fuße der mächtigen St. Lambertikirche und umgeben von historischen Bogenhäusern setzt der Lichtermarkt St. Lamberti mit blauen Spitzdachbuden und einem 20 Meter hohen Lichterbaum glanzvolle Akzente. Im gemütlichen Weihnachtsdorf rund um das Denkmal des münsterschen Kiepenkerls verbinden sich an urigen Ständen Genuss und Tradition. Besonders familienfreundlich präsentiert sich der Aegidiiweihnachtsmarkt, der mit einer schönen Krippe und einer sechs Meter hohen, reich geschmückten Holzpyramide Kinderaugen zum Strahlen bringt. Vor dem mittelalterlichen Gemäuer der Überwasserkirche und mit einem wunderbaren Blick auf die erleuchteten Türme des Doms öffnet der Giebelhüüskesmarkt mit viel Handwerkskunst und besonderen Leckereien seine Tore.

    Raum für meditative Momente findet sich in den vielen Kirchen. Für das kulturelle Rahmenprogramm sorgen Konzerte und hochkarätige Ausstellungen in Münsters Museen. Anekdotenreiche Adventsführungen geben Einblicke in Münsters Geschichte und Traditionen.

    Die Kinderbetreuung im Maxi-Turm am Prinzipalmarkt 15 bietet für Kinder von 4 bis 10 Jahren das Alternativprogramm für einen entspannten Weihnachtsbummel der Eltern (Montag – Freitag 14 – 18 Uhr, Samstag 10 – 18 Uhr).

    Öffnungszeiten der Weihnachtsmärkte:
    Sonntag bis Donnerstag 11 – 20 Uhr
    Freitag und Samstag 11 – 21 Uhr

  • Historischer Weihnachtsmarkt

    Seit Jahren zählt er zu den Schönsten im Norden und ist deutschlandweit und international sehr beliebt: Der Osnabrücker Weihnachtsmarkt vor der historischen Kulisse von Rathaus, Marienkirche und Dom sowie an der Johanniskirche.

    Vom 27. November bis 22. Dezember 2017 ist er täglich von 12:00 – 21:00 Uhr geöffnet. Beliebte Treffpunkte sind die größte Spieluhr der Welt vor dem Theater und das fast 100 Jahre alte Traditions-Karussell der Familie Telsemeyer vor dem Rathaus des Westfälischen Friedens. Ein Becher Glühwein, gebrannte Mandeln und ein Käsegriller sind ein Muss beim Weihnachtsmarktbesuch in Osnabrück. Zu bestaunen ist die größte Weihnachtsspieldose der Welt, deren lebensgroße Figuren sich bereits seit 1999 auf dem Weihnachtsmarkt zur Musik von 25 verschiedenen Weihnachtsliedern drehen. Nur wenige Meter weiter steht eine weitere Attraktion: ein über 6Meter großer, vollfunktionstüchtiger Nussknacker. Unvergessliche Ausblicke gibt es vom Marienkirchturm aus. Jeden Sonntagvormittag und Donnerstag- bis Sonntagabend können die Besucher den Weihnachtsmarkt von oben bestaunen. Nach dem Erklimmen von 192 Stufen bietet sich vom Marienkirchturm ein unvergesslicher Ausblick auf den funkelnden Weihnachtsmarkt und die weihnachtlich beleuchtete Innenstadt. Der Weihnachtsbummel wird im zauberhaften Lichterglanz der Fußgängerzone zu einem besonderen Erlebnis. Bis 20 Uhr sind die Geschäfte an allen Adventssamstagen geöffnet und zusätzlich wird ein langer Shoppingsamstag am 09.12.2016 bis 22:00 Uhr angeboten.

    Eine weitere Attraktion ist der „Eiszauber“ auf dem Ledenhof, mit großer Open-Air Eislaufbahn, rustikaler Almhütte und buntem
    Aktionsprogramm auf der und rund um die Eislauffläche.

  • Nostalgischer Weihnachtsmarkt Hattingen

    Es duftet nach Zimt, Glühwein und gebrannten Mandeln, festlicher Lichterglanz umgibt die pittoreske Fachwerkarchitektur in der Hattinger Altstadt. Der 43. Nostalgische Weihnachtsmarkt stimmt mit einem glanzvollen Festprogramm auf die Weihnachtstage ein – mit Frau Holle am Untermarkt, Plätzchenbäckerei, Krippenausstellung und Märchenweg, Feuerzangenbowle und Kunsthandwerkermarkt.

  • Paderborner Weihnachtsmarkt

    Historische Kulisse, liebevoll dekoriertes Ambiente und romantische Beleuchtung: Der Paderborner Weihnachtsmarkt überzeugt mit faszinierender Atmosphäre. Der leuchtende Mittelpunkt ist der Dom, dessen mächtiger Turm weit ins Land strahlt. Doch nicht nur der Dom, der gesamte Domplatz bezaubert durch prachtvolle Lichtinszenierungen und das historische Rathaus wird zum größten Adventskalender der Region.

  • Soester Weihnachtsmarkt

    Malerisch umrahmen imposante Grünsandsteinkirchen und historische Fachwerkhäuser die liebevoll eingerichteten Stände des Soester Weihnachtsmarktes. Täglich öffnet der Weihnachtsengel die Tür des großen Adventskalenders, könnn Kinder Plätzchen backen und lässt der Turmbläser in den Abendstunden vertraute Melodien erklingen. Am Wochenende telefonieren Kinder mit dem Weihnachtsmann und ab dem 2.Adventswochenende kann man in St. Patrokli die Westfälische Krippe bestaunen. Sonderstadtführungen werden in dieser Zeit samstags und sonntags angeboten. Am 10. Dezember ist verkaufsoffener Sonntag.

  • Herforder Weihnachtslicht

    Wenn das Weihnachtslicht eröffnet wird, dann verwandelt sich Herfords Innenstadt alljährlich in ein buntes Lichtermeer. Die adventliche Atmosphäre in der Innenstadt lädt ein zum Einkaufsbummel, Schauen und Genießen. Auf fünf Innenstadtplätzen, jeder mit seinem ganz eigenen Charakter, wird eine Vielfalt geboten, die in der Region ihresgleichen sucht.

  • Briloner Weihnachtsmarkt
  • Dreams on Ice

    Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen auf dem Marktplatz in der Altstadt.

  • Dezember 2017
  • Nikolausmarkt mit kreativem Künstlermarkt

    1.-3. + 6.-10. + 15.-17.12.2017
    Der traditionelle Nikolausmarkt findet an den drei Wochenenden in der Altstadt, in der Nikolauswoche bereits ab dem 6.12., statt. Im Alten Rathaus präsentieren Hobbykünstler ihre Werke. Im Gewölbekeller lädt ein Adventscafé zu Kaffee und Kuchen und zum „Aufwärmen“ ein.

  • Marsberger Weihnachtsmarkt mit Lichterfest

    Der vom Gewerbeverein Marsberg organisierte Weihnachtsmarkt beginnt am Freitag vor dem 1. Advent und endet am ersten Adventssonntag. Traditionell wird das Hüttendorf auf dem Kirchplatz aufgebaut. Am Samstag wird es wieder besonders feierlich auf dem Kirchplatz: das traditionelle Lichterfest stimmt die Marsberger und auch alle anderen Besucher auf die Adventszeit ein. Dann wird die große Adventskerze, der eingehüllte Bilsteinturm angezündet. Auf der Bühne gibt es Livemusik.

  • Weihnachtsmarkt „Iburger Advent“

    Am ersten Adventswochenende erstrahlt das Bad Iburger Schloss wieder in vorweihnachtlicher Atmosphäre. Der „Iburger Advent“
    mit seinen zahlreichen Handwerks- und Verkaufsständen erstreckt sich bis in die verwinkelten Innenhöfe der ehemaligen Residenz
    der Osnabrücker Fürstbischöfe. Hobbykünstler stellen ihre vielfältigen Kreationen aus und Silberschmiede, Filzer und verschiedene
    Musikanten bringen mittelalterliches Flair in die historische Umgebung. Für die kleinen Gäste sind Märchenerzählerinnen und
    Puppenspieler mit dabei.

    Samstag, 02.12.2017: 14.00 – 22.30 Uhr
    Sonntag, 03.12.2017: 11.00 – 19.00 Uhr
    Ort: Schloss Iburg

  • Kunsthandwerkermarkt und Weihnachtsbasar

    Originell und außergewöhnlich – und immer handgemacht: über 80 Ausstellerinnen und Aussteller finden Platz in den historischen Stückguthallen des Alten Güterbahnhofes in Herford. Wer etwas Besonderes anzubieten hat oder sucht, wird hier sicher fündig. Die Veranstaltung bietet eine Mischung aus Kunsthandwerk, Musik und kulinarischen Kostbarkeiten.

  • „Der Nikolaus kommt über den See“

    Seit Jahren wird der Nikolaus am Südufer des Halterner Stausees empfangen. Nach der Begrüßung reitet er mit seinen Knechten –geleitet von vielen Kindern und Erwachsenen- zum Nikolausmarkt in die Altstadt.

  • Kläschen

    Das Highlight des Jahres findet immer am ersten Dezemberwochenende statt. Von Donnerstag bis Sonntag warten eine kilometerlange Budenstadt mit Verzehr- und Glühweinständen, Geschenkartikeln und anderen schönen Dingen, dazu noch Fahrgeschäfte, ein Partyzelt und ein Höhenfeuerwerk auf die vielen Besucher aus nah und fern. Kläschen hat Tradition und lohnt sich für alle!

  • Nikolausmarkt

    Der heimelige Nikolausmarkt lädt Sie zu ein paar gemütlichen Stunden des Verweilens auf den Brakeler Marktplatz ein. Klein aber fein, so kann man den Nikolausmarkt in Brakel bezeichnen und die Atmosphäre unter den Tannenbäumen ist einzigartig. Nähere Informationen folgen rechtzeitig. Freuen Sie sich auch auf den verkaufsoffenen Sonntag.

  • Weihnachtsmarkt in Schmallenberg

    Am zweiten Adventswochenende findet rund um die St. Alexanderkirche im weihnachtlichen Schmallenberg der Schmallenberger Weihnachtsmarkt statt. Auch in diesem Jahr wird er wieder ein besonders stimmungsvoller und gern besuchter Treffpunkt für Jung und Alt aus Nah und Fern sein. Fast 50 weihnachtlich geschmückte Stände präsentieren ein breites Angebot passend zur Adventszeit: Das Spektrum beginnt bei Weihnachtsartikeln aus dem Erzgebirge, Kunstschmuck, Tiffanyleuchten, Patchworkarbeiten und reicht bis hin zu Laubsägearbeiten, Kerzen, Kunsthandwerk und, und, und…. Tolle Geschenkideen inklusive. Auch ein Korbmacher wird vertreten sein und einen Einblick in sein Handwerk geben. Stände mit gebrannten Mandeln, Lebkuchen, Lakritz und Kräuterbonbons runden nicht nur das vielfältige Angebot ab, sondern verbreiten auch den bekannten vorweihnachtlichen Duft, der auf keinem Weihnachtsmarkt fehlen sollte.

  • Werner Weihnachtsmarkt

    Liebevoll dekorierte Buden umrahmt von den alten Fachwerkhäusern des historischen Kirchplatzes machen den Weihnachtsmarkt in Werne zu einem der schönsten der Region. Ausgesuchte Händler, kulinarische Genüsse und ein stimmungsvolles Bühnenprogramm laden zum verabreden und verweilen ein. Die Himmlische Bastelstube und das Wolkenpostamt verkürzen den Kindern die Wartezeit auf das Christkind.

  • Weihnachtsmarkt in Werl
  • Adventshopping
  • Loburger Vielerlei
  • Sparkassen-Silvesterlauf Werl-Soest

    Zum Jahresausklang legen Tausende von Laufamateuren noch einmal einen letzten Endspurt ein. Von Werl geht es entlang der ehemaligen B1 in Richtung Soest. Gegen Mittag kann man dann am Ziel, dem Soester Marktplatz, bei einem geselligen Abschiedsschluck das Jahr noch einmal Revue passieren lassen.

  • März 2018
  • Briloner Kleinkunsttage
  • April 2018
  • Brilon blüht auf (Vorstellung der neuen Waldfee)
  • Niedersächsische Landesgartenschau
  • August 2018
  • Deutscher Käsemarkt
  • September 2018
  • Westfälischer Hansetag 2018
  • Mai 2019
  • Westfälischer Hansetag 2019