• So schmeckt Westfalen!
Brilon Wappen Brilon

Kulinarische Hansespezialitäten: Der Briloner Haumeister

Ein Likör, der den Geschmack des Briloner Waldes auf die Zunge bringt.

Mit einer Gesamtfläche von 7.750 ha ist der Stadtwald Brilon heute der größte Kommunalwald im Bereich der gesamten Bundesrepublik. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich der Wald zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor in der Region und bot zahlreichen Menschen einen Arbeitsplatz. Neben seiner wirtschaftlichen Bedeutung ist der Briloner Stadtwald heute auch Erholungsort und Heimat der Briloner Waldfee. In der Hansegemeinschaft ist Brilon untrennbar mit dem Wald verbunden.

Brilon Waldstadt

Passend zu den 40. Internationalen Hansetagen 2020 in Brilon entwickelte der Briloner Edelbrandsommelier Thomas Fiedler somit eine Hommage an Brilon und den Wald – den „Briloner Haumeister“.

Ein Haumeister war der Vorarbeiter eines Trupps Waldarbeiter und erledigte nach den Anweisungen des Revierförsters verschiedene Aufgaben im Wald – von der Pflege der Bäume bis zum Fällen (Holz hauen). Berufsbild und Name haben sich in den letzten Jahrhunderten zwar gewandelt, aber auch heute spielt der „Haumeister“ noch eine wichtige Rolle in den Briloner Wäldern.

Der Likör, der aus einem Destillat von Fichtennadeln gewonnen wird, bringt den Geschmack des Waldes auf die Zunge. Die Fichte war lange Zeit der „Brotbaum des Sauerlandes“ und bestimmt noch heute das Bild unseres Waldes.

Abgerundet wird der Likör von einer süßlichen Note und bildet so ein einzigartiges Geschmackserlebnis.

Den „Briloner Haumeister“ können Sie in der „Destille 1113“, im Briloner Einzelhandel, bei der BWT – Brilon Wirtschaft und Tourismus GmbH sowie auf zahlreichen Briloner Festen kaufen und genießen.

Die Destillerie 1113

Natürliche Landschaft, einsame Wälder, klare Bäche. Mitten im grünen Sauerland liegt die Ortschaft Nehden. Gegründet im Jahr 1113 wird hier 900 Jahre später eine alte Tradition wiederbelebt: Aus reinstem Quellwasser, erlesenen Zutaten aus biologischem Anbau und mit viel Liebe zum Handwerk brennen wir in kleinen Auflagen feinste Edelbrände. Ohne Stress, im Rhythmus der Natur und der Jahreszeiten entstehen bei uns außergewöhnliche Spirituosen-Spezialitäten, nicht nur für Kenner. 2013 macht der Edelbrandsommelier Thomas Fiedler mit der Marke 1113 ( elf / dreizehn ) seine Leidenschaft zum Beruf: Ausgesuchte Frucht liebevoll verarbeitet, handgebrannt und abgefüllt.

Internet: www.1113.de
Öffnungszeiten: Di, Do & Fr: 17 Uhr bis 18:30 Uhr
Adresse:
Destillerie 1113
Suerlaenner Hof
Thomas Fiedler
Zur Hebe 1
59929 Brilon-Nehden

Galerie