• Tradition und Atmosphäre
Recklinghausen Wappen Recklinghausen

Recklinghauser Adventssingen und Nikolausumzug

Adventssingen in der Altstadt und auf dem Marktplatz

Mit dem großen offenen Adventssingen stimmt sich Recklinghausen am Freitag, 1. Dezember, musikalisch auf den Advent ein. In diesem Jahr findet das Adventssingen erneut auf dem nostalgisch anmutenden Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz statt, der ein besonders stimmungsvolles Ambiente bietet. Die Beteiligung der Chöre ist ungebrochen hoch. Insgesamt stehen bei dieser traditionellen Veranstaltung mehr als 200 Sängerinnen und Sänger der Recklinghäuser Chorszene auf der Bühne sowie ein Chor aus Dortmund. Auftakt ist um 17 Uhr. Zunächst lassen die Chöre an zentralen Orten in der Altstadt die stimmungsvollsten Lieder zum Advent erklingen.Dann findet auf dem Kirchplatz, im Ambiente des Weihnachtsmarktes und mit Blick auf die weihnachtlich illuminierte Propsteikirche St. Peter, findet um 18 Uhr das offene Singen statt, bei dem jeder mitsingen kann. Für die nicht ganz textsicheren Sängerinnen und Sänger werden kostenlose Programmhefte verteilt.

Acht Chöre aus Recklinghausen und Umgebung haben ihre Teilnahme zugesagt. Dabei sind der Städtische Chor Recklinghausen, der Männergesangsverein Liederkranz, Eintracht Gutenberg, Concordia Grullbad, der Singkreis Chor der Freude, der Chor der Lebenshilfe, Chor Can sowie als Gast Korfusion aus Dortmund. Auch der Sängernachwuchs fehlt nicht: Besonders freuen dürfen sich Jung und Alt auf die „Schnuppis“, den Chor des Kindergartens „Sternschnuppe“. Als Gäste werden erwartet: das Bläserquartett der Neuen Philharmonie Westfalen und die Mezzosopranistin Almuth Herbst. Der musikalische Leiter Peter Specka hat eine Auswahl der schönsten Lieder zum Advent zusammengestellt. Eintritt frei.

Nikolausumzug

Der Recklinghäuser Nikolausumzug findet jedes Jahr traditionell am 5. Dezember – inmitten des Recklinghäuser Weihnachtsmarktes in der schönen Altstadt – statt.

Beginnend mit einem kurzen Auftakt in der Gemeinde St. Peter startet der Umzug durch die Innenstadt. Der Nikolaus wird auf einer Kutsche vorne weg fahren, begleitet von Blechbläsern, die die weihnachtliche Stimmung musikalisch untermauern. Das Ziel ist der Rathausplatz, auf dem an zentraler Stelle die Ausgabe der Stutenkerle an die Kinder erfolgt. Vorher, bei Ankunft des Umzuges auf dem Rathausplatz, wird Bürgermeister Christoph Tesche den Nikolaus und die Kinder empfangen, eine kurze Begrüßung sprechen und zum gemeinsamen Liedersingen einladen. Im Anschluss werden die Stutenkerle an die Kinder verteilt.

Galerie