• Die westfälische Hanse: In Corona Zeiten
Hattingen Wappen Hattingen

Kultur unter dem Hochofen

In Hattingen steht der älteste Hochofen im Revier. Was liegt näher, als ein historisches Schwergewicht in diesen herausfordernden Zeiten zur Kulisse für Kunst und Kultur zu machen! Freilufttheater und Strandkorb-Feeling mit kulturellen Häppchen geben diesem besonderen Sommer den Geschmack von Zusammenhalt.

Zwölf Nachbarn verliebten sich in ein kleines Ladenlokal und gingen damit eine „Kleine Affäre“ ein. Galerie und Comedy, in der Regel gefüllt bis auf den letzten Platz. Im Corona-Sommer war alles anders und kuschelige Zeiten Fehlanzeige. Dafür ging die Kleine Affäre auf Wanderschaft und bot in Liegestühlen unter der Hochofenkulisse nicht nur großen Namen wie Ingo Appelt oder Gerburg Jahnke die Möglichkeit, vor „richtigen Menschen“ zu spielen. Dankbarer Nebeneffekt: Zum Ende der sommerlichen Kultursause werden die Liegestühle verkauft und bieten eine zusätzliche Einnahmequelle. Das Ende der Kultur ist damit nicht gekommen: Die „Kleine Affäre“ macht indoor weiter. Wenn sie darf… Und gemeinsam mit Partnern vor Ort gehen weitere Kulturveranstaltungen wie die „Nachtschnittchen“ an den Start. Die „Night of light“ tauchte auch in Hattingen Gebäude in ein rotes Licht – und lenkt die Aufmerksamkeit auf den Kulturbereich. Weitere Kunstaktionen, auch im Hinblick auf leerstehende Ladenlokale, sind in Planung.

Neben kulturellen Häppchen kommen auch kulinarische Köstlichkeiten auf den Teller. DEHOGAAktionen wie das Beispiel der „Leeren Stühle“ tragen dazu bei, auf die Situation der Gastronomie aufmerksam zu machen. Gerade für die Hattinger Altstadt mit ihren vielen kleinen Restaurants und Kneipen eine besondere Aktion, die den Wirten auch – und vor allem im Hinblick auf die Außengastronomie in den verwinkelten Gassen – hilft.

Um gemeinsam die Herausforderung zu bewältigen, muss man gefunden werden. Das gilt vor Ort, aber auch digital im Netz. Zu einer alten Hansestadt mit langer Marktgeschichte passt die Entwicklung eines digitalen Marktplatzes. Hier finden sich Händler jeder Art, die sich mit ihren Waren präsentieren. Initiiert von Hattingen Marketing stehen wir mit diesem Angebot in der Tradition der historischen Hanse. Gemeinsamkeit, Verlässlichkeit, Zusammenhalt und Stärke – damals wie heute.

Kleine Affäre, Galerie & Salon, Inh.: Uli Wilkes
Marktplatz 19, 45527 Hattingen, Telefon: (49) 173 9020742
E-Mail: info@kleine-affaere.de

LWL-Industriemuseum, Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Henrichshütte Hattingen, Werksstraße 31-33, 45527 Hattingen, Tel.: 02324 9247-140
E-Mail: henrichshuette@lwl.org

„Hattingen erleben“ ist ein Online-Marktplatz, auf dem sich Hattinger Einzelhändler, Gastronomen, Dienstleister und Handwerker mit ihren Angeboten, Produkten und Services präsentieren unter www.hattingen-erleben.de

Galerie