• Die westfälische Hanse: In Corona Zeiten
Soest Wappen Soest

Jäger bleibt Jäger und die Kirmes kommt in den Karton

Soester Einzelhandel und Wirtschaft und Marketing Soest bringen die Traditions-Veranstaltung ins heimische Wohnzimmer

Im Frühjahr noch hatte das amtierende Jägerken von Soest, Sebastian Moritz, der seines Zeichens die offizielle Symbolfigur der Soester Allerheiligenkirmes ist, den Kollegen aus Brilon und Hattingen eine Video-Botschaft mit tröstenden Worten zum Ausfall des Internationalen und Westfälischen Hansetages zukommen lassen. Dann erwischte es auch „seine“ Veranstaltung. Europas größte Altstadtkirmes – die 683. Soester Allerheiligenkirmes – musste sicherheitshalber coronabedingt abgesagt werden. Ein schwerer Schlag für 50.000 kirmesverrückte Soester, hunderttausende Besucher und natürlich für Jägerken Sebastian Moritz, der im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung nach einjähriger Amtszeit fast ohne öffentliche Auftritte seinen Abschied gefeiert hätte.

Aber Soest hat in seiner über tausendjährigen Geschichte dank der Beharrlichkeit und des hanseatischen Erfindungsreichtums schon so manche Krise gemeistert und der Schock hielt nicht lange an… Wo kein Abschied, da auch kein Nachfolger – Sebastian Moritz bleibt Amtsträger und darf doch noch auf die Teilnahme an einem Hansetag hoffen. Und wenn die Soester in diesem Jahr nicht auf „ihre“ Kirmes können, dann muss die Kirmes eben zu ihnen kommen. Das dachten sich auf jeden Fall die Soester Einzelhändler und Gastronomen sowie Wirtschaft und Marketing Soest. Schließlich tragen die Hansestädter Kirmes im Herzen und so kann es gar kein Jahr ohne geben.

Jägerken Sebastian Moritz

Und deswegen wird im Soester Einzelhandel zum Beispiel an speziellen Eissorten getüftelt, die an Kirmes-Leckereien erinnern, die Soester Gastronomen basteln an coronakonformen Konzepten für das traditionelle Pferdemarkt- Frühstück, aus dem Soester Stadtlabor kommen Virtual Reality-Brillen für das digitale Kirmes-Erlebnis und Wirtschaft und Marketing Soest packt die Veranstaltung samt Vorfreude in handliche Pakete.

„Kirmes im Karton“ heißen die Päckchen, mit denen man sich Europas größte Altstadtkirmes in die heimischen vier Wände holen kann. Drin ist alles, was es für das echte Soester Kirmes-Feeling braucht – samt Anleitung. Der typische Kirmes-Duft zieht zum Beispiel in Form eines Duftbaumes in Gestalt der Soester Symbolfigur zuhause ein, man kann sein Glück beim Loseziehen versuchen und auch auf das traditionelle Feuerwerk am Freitagabend muss in diesem Jahr niemand verzichten. Das fällt zwar ohne Brandschutz-Aufsicht durch die Soester Feuerwehr diesmal ein bisschen kleiner aus, aber wenn alle „Kirmes im Paket“-Besitzer zeitgleich ihre Wunderkerkerzen anzünden, können sie die Stadt für einen Moment zum Strahlen bringen.

Das gemeinsame Erlebnis und die Tradition, darum geht es schließlich. Und auch wenn wir alle noch für eine Zeit lang auf Abstand gehen müssen, verliert das hanseatische Motto „Zusammen geht alles besser“ nicht an Bedeutung. Im Gegenteil: Not macht erfinderisch und Krisen schweißen zusammen. Stehen wir auch mit 2 Metern Sicherheitsabstand „immer noch zusammen“ und machen wir das Beste daraus! Ideen haben wir Hanseaten ja…