Warburg

Warburg – lebens- und liebenswert Hansestadt
Warburg

Warburg ist eine alte Stadt mit jungem Herz. Das Angebot ist ausgesprochen vielfältig.  Seine wirtschaftliche Blütezeit erlebte Warburg durch den Beitritt zum Hansebund im Jahre 1364. Vom Reichtum der Stadt zeugen heute noch die vielen prächtig verzierten und liebevoll restaurierten Fachwerkhäuser. Aber auch als moderne Stadt mit verkehrsberuhigter und barrierefreier Einkaufszone, hübschen Boutiquen, attraktivem Einzelhandel und einem reichhaltigen Kultur- und Freizeitangebot hat Warburg Bedeutung über Stadt- und Landesgrenzen hinaus.

 

Warburg: Daten & Fakten.

Gründung
1036
Größe
168,84 km²
Einwohner
25.269

Warburg auf einen Blick.

Veranstaltungshighlights in Warburg.

  • Diemelzauber

    In Warburg startet in 2022 das neue Sommerfest „Diemelzauber“ Premiere. Das Sommerfest auf dem Kälken, bzw. genau zwischen Diemel und Altstadt wird von vielen Warburger Vereinen und Institutionen mitgestaltet und begleitet. So gibt es für jede Generation auf dem Fest etwas zu entdecken und zu erleben. Auf der Bühne wechseln sich die unterschiedlichsten Künstler und Darbietungen ab, selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

    Freitag 01. Juli: Abwechslungsreiches Bühnenprogramm und kulinarische Genüsse von ca. 17.00 bis 22.00Uhr

    Samstag 02. Juli: Am Nachmittag erleben Kinder die beliebte Bielefelder Band „Randale“ auf der Hauptbühne. Abends begeistern „MANIAC“ die erwachsenen Besucher. Über den ganzen Tag verteilt präsentieren sich die unterschiedlichsten Warburger Vereine mit spannenden Mittmachangeboten von der Blaulichtmeile bis zum Klimapfad. Das Programm startet gegen 13.00 Uhr und endet um 22.00Uhr.

    Sonntag 03. Juli: Nach einem ökumenischen Gottesdienst lässt sich auf dem ganzen Gelände der Diemelaue viel erleben und entdecken. Vom Fußballturnier bis hin zu Aktionen des Warburger Kulturvereins. Auch auf der Bühne erleben unsere Besucher ein buntes Programm vom Stadt und Jugendorchester bis hin zu der Kassler Band „Rockingham“. All das lässt sich von 11.00 bis 19.00 Uhr erleben.

     

     

    zur Homepage

Hansetouren durch Warburg

Sagenhaft verbunden – Tagestour von Hansestadt zu Hansestadt über den ausgezeichneten Diemelradweg

Entdecken Sie die beiden Hansestädte Marsberg und Warburg bei einer Tagestour auf dem Diemelradweg und tauchen Sie in die (sagenumwobene) Geschichte ein. Starten Sie den Tag in Marsberg, genauer in Obermarsberg. Ins Licht der historischen Ereignisse trat der Ort 772 als Karl der Große die Eresburg (das heutige ... mehr

Warburger Brauerei Kohlschein

Im Jahr 1721 erwirbt der Brauer Jobsten Kaulschien das Braurecht der Hansestadt Warburg für sich. Heute führen die Cousins Michael und Franz-Axel Kohlschein, die unabhängige und selbstständige Familienbrauerei in der zehnten Generation. Der Anspruch ist die traditionell handwerkliche Herstellung von geschmacklich ... mehr

Warburger Sagen – Der Kaiser im Desenberg

Das Wahrzeichen des Warburger Landes ist der Desenberg, ein vor Millionen von Jahren entstandener, imposanter Vulkankegel, der heute noch von den Resten einer Burg gekrönt wird. Eine Volksüberlieferung will den Ursprung des Namens des Berges in der germanischen Götterverehrung sehen. Der Berg soll nach den ... mehr

Zur Geschichte der Warburger Mühlen

Schon um das Jahr 1000 gab es in Warburg Wassermühlen an der Diemel. Erste schriftliche Aufzeichnungen in einem Vertrag zwischen dem Warburger Grafen Dodiko und dem Paderborner Bischof Meinwerk aus dem Jahr 1021 belegen, dass mit der Übertragung der Warburger Grafschaft an den Paderborner Bischof auch 4 namentlich ... mehr

Kulinarische Hansespezialitäten aus Warburg

Seit 1721 existiert die Familienbrauerei Kohlschein als Privatbrauerei in Warburg. Durch die traditionelle, handwerkliche Herstellung entstehen diese anspruchsvollen und süffigen Bierspezialitäten. Hierbei spielen regionale Rohstoffe und eine umweltfreundliche Produktion eine wichtige Rolle. Die verschiedenen ... mehr

Rathaus zwischen den Städten in Warburg

Dass ein gemeinsames Rathaus errichtet werden sollte, hatte man bereits in der Vereinigungsurkunde der beiden bis dahin getrennten Städte Wartberg (Warburg) festgelegt, die im Jahr 1436 Alt- und Neustadt zu einem Gemeinwesen zusammenführte. Der Architekturschmuck des Rathauses zeigt deutlich den Einfluss der ... mehr
Wir optimieren unsere Webseite mit Cookies

Diese Webseite verwendet Tools und Funktionen, die unter Umständen Cookies im Browser Ihres Gerätes speichern. Nähere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

  • Standard
    Wesentliche Services und Funktionen
  • Komfort
    Ermöglicht Komfortfunktionen dieser Webseite (beispielsweise die Darstellung von Videoinhalten (Youtube, Vimeo) oder die Ortung durch Google Maps)
  • Performance
    Zur Optimierung des Usererlebnisses durch die Erfassung und Auswertung des Besuchsverhaltens.