Quakenbrück

Quakenbrück

Die Hase, viele Frösche und ungezählte Drachen spielen in Quakenbrück, das im nördlichen Zipfel des Osnabrücker Landes liegt, eine wichtige Rolle: So fließt malerisch der sich mehrmals teilende Fluss „Hase“ durch die Stadt, vorbei an mehr als hundert unter Denkmalschutz stehenden Fachwerkhäusern, deren Holzgiebel vielerorts mit Drachenfiguren verziert sind. Auf dem „Poggenpad“ – plattdeutsch für Frosch-Weg – lässt sich die mittelalterliche Kleinstadt mit ihren beeindruckenden Burgmannshöfen, winkeligen Gassen und einer mittelalterlichen Stiftskirche mit barocker Haube am besten erkunden.

Quakenbrück: Daten & Fakten.

Gründung
1235
Größe
17,95 km²
Einwohner
13.998

Quakenbrück auf einen Blick.

Veranstaltungshighlights in Quakenbrück.

  • Gartenschau

    Mit der Gartenschau „Quakenbrück Natürlich!“ wird die Gartensaison offiziell eingeläutet. Floristen und Landschaftsgärtner verwandeln den Marktlatz in einen zauberhaften Garten und bieten Ideen für das neue Gartenjahr.

    Verkaufsoffener Sonntag

    zur Homepage
  • Ladenhütermarkt

    Die über die Landkreisgrenzen bekannte und erfolgreiche Veranstaltung, die von der Wirtschaftsgemeinschaft Quakenbrück und der Firma Nordmann in Belm seit 1994 organisiert und veranstaltet wird, erwartet auch diesmal wieder großen Besucherandrang.

    Verkaufsoffener Sonntag

    zur Homepage
  • Fest der Kulturen

    Das Fest bietet jeder Altersgruppe vielfältige Möglichkeiten zum Entdecken und einander Begegnen sowohl musikalisch, zwischenmenschlich und spielerisch als auch kulinarisch. Dazu passend gibt es internationale Speisen vom Grill.

    zur Homepage
  • Maimarkt (Kirmes)

    Einheimische wie auch Besucher dürfen sich zum Maimarkt in Quakenbrück auf vier Tage Kirmestreiben in der Innenstadt freuen. Der Freitag wird offiziell mit einem großen Luftballonwettbewerb eröffnet. Zahlreiche Fahrgeschäfte, Losbuden, Schieß- und Glücksstände sind aufgebaut. Natürlich dürfen die kulinarischen Köstlichkeiten nicht fehlen. Am Sonntag können sich die Besucher zusätzlich über einen Flohmarkt freuen.

    zur Homepage
  • Radtag

    Mit dem Radtag soll an die lange Fahrradtradition in Quakenbrück erinnert werden. Musikalische Beiträge erfolgen mittels der mobilen Pedal-Power-Bühne. Riesenfahrrad, Coffee-und Grillbikes, historische Fahrradausstellung, diverse Parcours, Kinderprogramm sind nur einige der Attraktionen, die vom Quakenbrücker Einzelhandel und den örtlichen Vereinen den Gästen geboten werden. Der Abend klingt dann mit Live-Musik auf dem Marktplatz aus.

    Verkaufsoffener Sonntag

    zur Homepage

Hansetouren durch Quakenbrück

St. Sylvesterkirche

Die ursprünglich romanische St. Sylvesterkirche in Quakenbrück entspricht mit ihren drei zweijochigen Schiffen dem Typ der westfälischen Hallenkirche, zu welcher sie um 1470 umgebaut wurde. Erstmals erwähnt worden ist das Kirchengebäude anlässlich der Gründung eines Kanonikerstifts 1235. Der als Stiftskirche ... mehr

Im Blick der Reformation

Die Hanse- und Burgmannstadt Quakenbrück ist ein Ort der Reformation. Im Jahr 1504 wurde Hermann Bonnus, einer der bedeutendsten Reformatoren Norddeutschlands, hier geboren. Sein Geburtshaus steht in der Goldstraße 9 rund 200 Meter vom Marktplatz entfernt. Dank der Aufmerksamkeit der Unteren Denkmalschutzbehörde ... mehr