Kamen

Kamen - leben und mehr!

Auf 4.100ha erstreckt sich die Sesekestadt Kamen im Herzen des Kreises Unna. Die Seseke ist der bedeutendste Fluss der Stadt, sie verbindet als Ost-West verlaufende Achse die drei größten Stadtteile Heeren-Werve, Kamen-Mitte und Methler miteinander. Gemeinsam mit dem schiefen Turm der Pauluskirche, dem Wahrzeichen Kamens, stiftet sie Identität und bestimmt den Charakter der Landschaft.

Während des Mittelalters und davor war die Landwirtschaft für viele Jahrhunderte der dominierende Wirtschaftssektor. Mit dem Anschluss an die Eisenbahn im 19. Jh. brach in Kamen ein neues Zeitalter an. Der Kamener Bahnhof und die Fünf-Bogen-Brücke über die Seseke erinnern noch heute an diese bewegten Jahre der Industrialisierung. Auf die Teufe der Zeche Monopol im Jahr 1873 folgte eine Phase des rasanten Wachstums. Das Ende des Bergbaus und der Strukturwandel prägten das auslaufende 20. Jh.

Heute verfügt Kamen über viele mittelständische Industrie-, Dienstleistungs- und Handelsbetriebe und ist durch den Handelsplatz Kamen-Karree an der Autobahn A 1 überregional bekannt. Die neu gestaltete Innenstadt lädt zum Einkaufen und Flanieren ein. Attraktive Wohngebiete mit einer umfassenden Daseins- und Dienstleistungsvorsorge stärken Kamen als Wohnstandort. Die Seseke ist renaturiert und dient den Kamenern und ihren Gästen als Ort der Freizeit und Erholung. Die Gartenstadt Seseke-Aue und der Sesekeradweg stehen beispielhaft für das Motto der Stadt: Kamen – leben und mehr!

Kamen: Daten & Fakten.

Gründung
1050
Größe
40,95 km²
Einwohner
45.902 (Stand: 31.12.2016)
Homepage
www.kamen.de

Kamen auf einen Blick.

Hansetouren durch Kamen

Kamener Weihnachtsgang

Zur Weihnachtszeit bietet die Gästeführergilde immer eine Führung mit Märchenerzählung an.Hier einige Stationen einer Führung:Wir starten am Alten Markt, der zur Weihnachtszeit besonders geschmückt ist. Nach der Begrüßung geht es zum Kirchplatz. Hier steht das Wahrzeichen der Stadt Kamen, die ... mehr