Dorsten

Kleine Hansestadt an der Lippe
Dorsten

1251 erhielt der Marktflecken Dorsten die Stadtrechte und entwickelte sich zu einer agilen Kleinstadt. Die Lippe war Lebensader der Region und transportierte Holz und Güter über Wesel und den Rhein in die Niederlande, nach England, Frankreich und Dänemark. Bis ins 18. Jahrhundert blühte in Dorsten der Schiffsbau, die Dorstener Aak war ein beliebtes Flachbodenschiff für den Transport von Gütern.
Heute ist Dorsten eine moderne Flächenstadt mit reizvollen Spuren der 750-jährigen Geschichte, eigenem Kanalhafen, aktiver Landwirtschaft und ausgedehnten Natur- und Waldflächen.

Dorsten: Daten & Fakten.

Gründung
1251
Größe
171,20 km²
Einwohner
76.000

Dorsten auf einen Blick.

Hansetouren durch Dorsten

Dorsten entdecken

Dorsten liegt genau zwischen den drei Regionen Ruhrgebiet, Münsterland und Niederrhein. Nahezu 70% der Flächen der Stadt bestehen aus Wald und Wiesen oder sind in Agrarnutzung. Der Norden mit den Stadtteilen Rhade und Lembeck ist schon jahrzehntelang Bestandteil des Naturpark Hohe Mark. Ausgiebigen Wander- und ... mehr
Wir optimieren unsere Webseite mit Cookies

Diese Webseite verwendet Tools und Funktionen, die unter Umständen Cookies im Browser Ihres Gerätes speichern. Nähere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

  • Standard
    Wesentliche Services und Funktionen
  • Komfort
    Ermöglicht Komfortfunktionen dieser Webseite (beispielsweise die Darstellung von Videoinhalten (Youtube, Vimeo) oder die Ortung durch Google Maps)
  • Performance
    Zur Optimierung des Usererlebnisses durch die Erfassung und Auswertung des Besuchsverhaltens.