Rheda-Wiedenbrück

Traditionsreiche Stadt mit lebendiger Geschichte.
Rheda-Wiedenbrück

Rheda-Wiedenbrück ist eine attraktive, immer noch wachsende Stadt. Die ehemalige Landesgartenschau, inzwischen als „Flora Westfalica“ bekannt, verbindet entlang der Ems die beiden Stadtteile. Naturnahe Bereiche wechseln mit blühenden Parkanlagen, Spiel- und Veranstaltungsorten sowie dem Schloß und Park der Fürstenfamilie Bentheim-Tecklenburg ab. Die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten und kulturellen Angebote, eine starke Wirtschaft, die von den guten Verkehrsverbindungen profitiert und die vielen Fachwerkhäuser in den beiden historischen Stadtkernen prägen die Stadt.

Rheda-Wiedenbrück: Daten & Fakten.

Gründung
1970
Größe
8.665 ha
Einwohner
49.389

Rheda-Wiedenbrück auf einen Blick.

Veranstaltungshighlights in Rheda-Wiedenbrück.

  • Karneval in Rheda-Wiedenbrück

    Fünf tolle Tage in Rheda-Wiedenbrück. Von Altweiberdonnerstag bis Rosenmontag übernehmen die Narren das Zepter in der Stadt. Höhepunkt des närrischen Treibens ist der große Umzug am Rosenmontag mit etwa 50 Wagen und Fußgruppen

     

    zur Homepage