Rheda-Wiedenbrück

Traditionsreiche Stadt mit lebendiger Geschichte.
Rheda-Wiedenbrück

Rheda-Wiedenbrück ist eine attraktive, immer noch wachsende Stadt. Die ehemalige Landesgartenschau, inzwischen als „Flora Westfalica“ bekannt, verbindet entlang der Ems die beiden Stadtteile. Naturnahe Bereiche wechseln mit blühenden Parkanlagen, Spiel- und Veranstaltungsorten sowie dem Schloß und Park der Fürstenfamilie Bentheim-Tecklenburg ab. Die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten und kulturellen Angebote, eine starke Wirtschaft, die von den guten Verkehrsverbindungen profitiert und die vielen Fachwerkhäuser in den beiden historischen Stadtkernen prägen die Stadt.

Rheda-Wiedenbrück: Daten & Fakten.

Gründung
1970
Größe
8.665 ha
Einwohner
49.389

Rheda-Wiedenbrück auf einen Blick.

Veranstaltungshighlights in Rheda-Wiedenbrück.

  • Herbstkirmes in Wiedenbrück

    Es geht wieder rund! Vier Tage Kirmes vom Feinsten. Verkaufsoffener Sonntag und am Montag Ostwestfalens längster Krammarkt.

    Viele Fahrgeschäfte locken zusammen mti zahlreichen Buden und Büdchen auf die 3 Plätze im historischen Stadtkern.

    zur Homepage