Arnsberg

Die alte Hauptstadt des Herzogtums Westfalen
Arnsberg

Die Stadt Arnsberg verbindet grüne Natur und städtische Infrastruktur miteinander: Die renaturierte Ruhr mit hoher Erholungsqualität, Wälder soweit das Auge reicht, gleich mehrere reizvolle Seen im direkten Umfeld und eine attraktive städtische Infrastruktur. Arnsberg ist Behördenstandort, Sitz der gleichnamigen Bezirksregierung und bildet die Schnittstelle zwischen der Erholungsregion Sauerland und der stark städtisch geprägten Region Ruhrgebiet. Bis zur kommunalen Neugliederung von 1975 war Arnsberg Sitz des Kreises Arnsberg und gehört seitdem zum Hochsauerlandkreis. Auch die Struktur der heutigen Stadt geht auf die kommunale Neugliederung zurück. Damals wurden Neheim-Hüsten, Arnsberg und eine Reihe weiterer Gemeinden zu einer neuen Stadt zusammengeschlossen. Heute besteht die Stadt Arnsberg aus 15 Stadtteilen bzw. Dörfern. Arnsberg ist historisches Eingangstor in das „Land der tausend Berge“, das Sauerland. Hier prägen schwingende Landschaften, klare Seen, grüne Wälder, saftige Wiesen und schöne Fachwerkhäuser das Landschaftsbild. Und auch Arnsberg präsentiert sich mit seinen Stadtteilen und Dörfern romantisch, vielseitig und naturnah in einer schönen, waldreichen Landschaft.

Arnsberg: Daten & Fakten.

Gründung
schon vor 1238 Stadtrechte
Größe
193,72 km²
Einwohner
73.900 (Ende 2016)

Arnsberg auf einen Blick.