Meppen

Stadt im Grünen. Stadt am Wasser.
Meppen

Meppen ist eine alte Festungsstadt im Herzen des Emslandes. Der Name Meppen bedeutet „an den Mündungen“ und weist auf die zahlreichen Wasserlandschaften hin. Hier erreichen Hase, Nordradde und der inzwischen über 100-jährige Dortmund-Ems-Kanal die Ems. Steile Uferböschungen, Altarme, ausgedehnte Wälder, die Naturschutzgebiete „Borkener Paradies“ und „Meppener Weide“, Dünenlandschaften, Moore und der Wacholderhain faszinieren jeden Besucher.

Meppen: Daten & Fakten.

Gründung
834 (erste Erwähnung)
Größe
189 km²
Einwohner
ca. 36.500
Homepage
www.meppen.de

Meppen auf einen Blick.

Veranstaltungshighlights in Meppen.

  • 2. Meppener Radkult(o)ur

    Nach der sehr erfolgreichen 1. Meppener Radkult(o)ur im September steht die 2. Ausgabe für Mai auf dem Kalender.

    Kommen Sie mit auf eine Radtour der besonderen Art und lassen sich an verschiedenen Kulturhaltestellen mit Musik, Theater und Kulinarik überraschen. Radler, die alle Haltestellen erradeln, nehmen an einer attraktiven Verlosung teil.

    zur Homepage
  • “Madagascar” und “Saturday Nightfever”

    Die Emsländische Freilichtbühne e. V. Meppen ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein mit derzeit 350 aktiven ehrenamtlichen Mitgliedern, die auf der Naturbühne in Meppen seit 1951 Freilichtaufführungen durchführen.
    Die Akteure sind Amateure, die in Zusammenarbeit mit Berufsregisseuren und weiteren Theaterprofis das Programm realisieren und vor etwa 30.000 bis 35.000 Besuchern pro Jahr Musicals, Schauspiele, sowie Kinder- und Familienstücke zur Aufführung bringen.
    Durch künstlerisch hochwertige Leistungen und hohes ehrenamtliches Engagement hat sich die Bühne in der Region einen hervorragenden Ruf erarbeitet.

    Die Freilichtbühne Meppen ist seit über 60 Jahren wichtiger Bestandteil des kulturellen Lebens im Emsland. Mehr als 1 Mio. Besucher haben seither die über 100 Inszenierungen gesehen.

    Erleben auch Sie unvergessliche Stunden unter freiem Himmel nach dem Motto: „FREILICHTBÜHNE MEPPENDAS BESTE AM SOMMER!“

    zur Homepage