• Stadtfeste
    mehr erfahren
  • Burgen, Schlösser, Parks.
    mehr erfahren
  • Alte Mauern aus wilden Zeiten.
    mehr erfahren
  • Jugendhanse vernetzt.
    mehr erfahren

Die Hanse entdecken und Preise gewinnen!

Das Gewinnspiel für 2023 ist abgelaufen. In 2024 läuft das Gewinnspiel weiter. Natürlich können weiterhin Stempel gesammelt werden, um daran teilzunehmen. Das Gewinnspiel endet jedes Jahr am 15. Dezember. Bis dahin gesammelte Stempel behalten ihre Gültigkeit auch für das folgende Jahr.

mehr zum Städtepass

Die Westfälische Hanse steht für Frieden und Freiheit.

Ein Krieg in Europa war für uns alle unvorstellbar. Am 24. Februar 2022 wurden wir eines besseren belehrt. Unsere Gedanken sind bei den Menschen, die vom Krieg betroffen sind.

Die Hanse erleben

Jetzt 60 Seiten voller Vielfalt der westfälischen Hansestädte in unserer neuen Broschüre entdecken. Viel Spaß beim Lesen!

Jetzt herunterladen!

In Westfalen lebt die Hanse

Stadtfeste

Feste soll man feiern wie sie fallen. Ganz egal zu welcher Jahreszeit das Event stattfindet, ob im ... weiterlesen

Burgen, Schlösser, Parks

Sie sind die wahren Schätze des Landes: Die Burgen, Schlösser und Parks in den Städten der ... weiterlesen

Alte Mauern aus wilden Zeiten

Vom Mittelalter bis ins 17. Jahrhundert hat die Hanse das Wirtschaftsleben in Nordeuropa geprägt ... weiterlesen

Veranstaltungs-Highlights

  • Paderborner SchlossSommer

    Der Paderborner SchlossSommer im Schlosspark von Schloß Neuhaus ist jährlich ein Highlight. Was mit der Landesgartenschau 1994 begann, hat sich über die Jahre zu einem abwechslungsreichen Programm mit einer Vielzahl von Angeboten aus den Bereichen Sport, Kultur, Freizeit und Natur entwickelt. Probieren Sie beim Bierfest, beim Weindorf oder beim Internationalen Fest der Begegnung verschiedene Köstlichkeiten. Machen Sie mit beim Tag des Sports. Für jeden Geschmack gibt es die passende Veranstaltung!

    zur Homepage
    • Ausstellung: BARLACH/Kollwitz – Nie wieder Krieg

      Das Museumsquartier Osnabrück präsentiert vom 23. Juni bis zum 20. Oktober 2024 die Ausstellung „BARLACH | KOLLWITZ – Nie wieder Krieg“.  Gezeigt werden rund 100 Grafiken und Skulpturen von Ernst Barlach (1870‒1938) und Käthe Kollwitz (1867‒1945) ‒ zwei bedeutende Kunstschaffende, die das kulturelle Gedächtnis des 20. Jahrhunderts geprägt haben. Ihre Werke erzählen von menschlichem Leid, aber sie stehen auch für die unauslöschliche Hoffnung auf eine bessere, friedlichere Zukunft.

      Kollwitz konzentrierte sich in ihrer künstlerischen Arbeit vor allem auf Druckgrafik und Zeichnung und entwickelte dabei eine eigenständige Bildsprache von eindringlicher Unmittelbarkeit. Sie betonte wiederholt den Einfluss von Ernst Barlachs Schaffen. Dessen „Schwebender Engel“ von 1927 trägt unverkennbar die Gesichtszüge von Käthe Kollwitz: „In den Engel ist mir das Gesicht von Käthe Kollwitz hineingekommen, ohne dass ich es mir vorgenommen hatte. Hätte ich sowas gewollt, wäre es mir wahrscheinlich missglückt.“ (Ernst Barlach, 1928) Barlach fordert mit zahlreichen Werken, besonders aber mit seinen Ehrenmalen für Kiel, Magdeburg, Güstrow und Hamburg, einen entschiedenen Pazifismus. In Widerspruch zur faschistischen Ideologie von „Gemeinschaft“ wendet er sich der existenziellen Einsamkeit des Einzelnen zu. Trauer, Not und Verzweiflung stehen im Zentrum seiner Kunst.

      Die Ausstellung im Museumsquartier Osnabrück ist nicht nur eine Reflexion über die Grausamkeiten vergangener Kriege, sondern auch ein Aufruf zum aktiven Engagement für Frieden und Menschlichkeit. „BARLACH | KOLLWITZ – Nie wieder Krieg“ ist als Denkanstoß für eine friedliche Zukunft konzipiert und stellt sich gegen jegliche Form von Gewalt, sei es militärisch, nationalistisch, ideologisch oder diskriminierend. Sie erinnert daran, dass Frieden nicht nur die Abwesenheit von Krieg bedeutet, sondern auch ein aktives Engagement für Gerechtigkeit, Menschenrechte und soziale Verantwortung erfordert.

      „Frieden ist zuallererst eine Haltung“, betont Direktor Nils-Arne Kässens. „Jeder von uns kann dazu beitragen, dass Frieden herrscht, sei es durch persönliches Engagement oder die Verteidigung demokratischer Grundrechte. Die Ausstellung lädt dazu ein, über die Bedeutung von Frieden und Freiheit nachzudenken und zeigt auf, dass diese Werte aktiv gelebt und verteidigt werden müssen.“

      „BARLACH | KOLLWITZ – Nie wieder Krieg“ im Museumsquartier Osnabrück ist eine Kooperation mit der Ernst Barlach Museumsgesellschaft Hamburg und wird unterstützt vom ifa Institut für Auslandsbeziehungen Stuttgart, von den Ernst Barlach Museen in Wedel und Ratzeburg sowie von privaten Leihgeberinnen und Leihgebern. Das Begleitprogramm entsteht unter anderem in Zusammenarbeit mit der Kulturkirche St. Katharinen Osnabrück, in der drei Skulpturen von Ernst Barlach – darunter das als „Schwebender Engel“ bekannte Güstrower Ehrenmal – während der Laufzeit der Ausstellung zu sehen sind.

      zur Homepage
      • Hanse steinreich

        Mit Klemmbausteinen auf den Spuren der Hanse!

        Die farbenfrohen Bausteine des weltweit bekannten Spielzeugherstellers prägen ganze Generationen und halten nun auch in unserem Museum Einzug.

        Es warten sechs liebevoll und detailreich gestaltete Hansewelten, die Sie auf kreative Weise in das Leben der Kaufleute des Mittelalters und der Neuzeit eintauchen lassen. In Zusammenarbeit mit Rene Hoffmeister (LEGO® Certified Professional) entstehen Großmodelle und Dioramen, die mithilfe von Soundeffekten die Geschichte der Hanse neu inszenieren.

        Die bunte Zeitreise durch die Jahrhunderte ermöglicht einen unterhaltsamen Zugang zur Geschichte der Hanse und bietet ein beeindruckendes und einmaliges Erlebnis für die ganze Familie.

        Die Ausstellung wurde vom Europäischen Hansemuseum in Lübeck entwickelt und ist nun erstmals in Nordrhein-Westfalen zu sehen!

        zur Homepage
        • Attendorner Kultursommer

          Kostenlos und draußen – erneut findet in Attendorn den ganzen Sommer lang Kultur an diversen Orten statt.

          03.07.24 – 20 Uhr – Burg Schnellenberg, aArtagnan – felsenfest, verwegen und rockig.

          10.07.24 – 20 Uhr – Schützenhallte Lcihtingshausen – Alex im Westerland, Ärzte Tributeband

          17.07.24 – 20 Uhr – Kinovorplatz JAC – Udomat & die Panikgenossen, Udo-Lindenberg- Tributband

          24.07.24 – 20 Uhr – Alter Markt, Philipp Dittberner,  Songwriter

          Weiter Infos finden Sie auf der homepage.

          zur Homepage
          • UNESCO Welterbe Corvey – öffentliche Führung

            An strategisch günstiger Lage in der Nähe des Hellwegs entwickelt sich 822 das erste Kloster im sächsischen Raum zum eigenständigen Herrschaftssitz mit überregionalem Einfluss.

            Bauhistorisch ist das karolingische Westwerk aus der Frühzeit der Benediktinerabtei von herausragender Bedeutung. Die prächtigen Wandmalereien mit Szenen aus der Odyssee sind teilweise in Resten erhalten. Auch in archäologischer Hinsicht ist Corvey mit seinem karolingischen Klosterbezirk, der Civitas, einzigartig.

            Im Dreißigjährigen Krieg wird die mittelalterliche Abtei zu großen Teilen zerstört. Erst in der Barockzeit durch die Bemühungen verschiedener Fürstäbte erhält Corvey einen neuen Aufschwung, bevor das Fürstbistum schließlich im Jahre 1803 aufgelöst wird. 1820 wird Viktor Amadeus der Landgraf von Hessen-Rothenburg der neue Eigentümer von Corvey. Seine Erben sind die Herzöge von Ratibor, die Fürsten von Corvey.

            jeden Samstag, Sonntag, Feiertage & Brückentage

            um 11 und 15 Uhr

            jeden Donnerstag um 15 Uhr

             

             

             

            zur Homepage
            • Korbacher Freilichtbühne

              Ein klarer Fall??
              Kinderstück

              Susi, Toni und Robert verbringen die Ferien bei ihrer adligen, steinreichen Tante im englischen Landschloss Redmountain-Castle. Von ihrem unsympathischen, jüngst geehelichten Gatten bekommt die Tante ein wertvolles Bild geschenkt, welches eines Morgens verschwunden ist. Wer war’s? Vom Chauffeur über den Butler, den Dienstmädchen, dem Gärtner und der Köchin sind alle verdächtig, wie es sich für einen spannenden Kinderkrimi gehört. Die jungen Kinderdetektive ermitteln unerschrocken und mit feiner Spürnase…

              Vorführungen Zeiten siehe homepage

              Toast Hawaii
              Erwachsenenstück

              Maria Sperlich, Tochter von Kaufmann Peter Sperlich und seiner Frau Marianne, hat sich in den Lehrling ihres Vaters, den grundsoliden und ehrlichen Richard Spengler verliebt. Außerdem träumt sie von einer Fernseh-Karriere. Beides stößt auf den erbitterten Widerstand ihres Vaters… Längst vergessene Werbeslogans sowie die schönsten Songs der Wirtschaftswunderzeit bereichern die rasante Komödie und laden zum Mitsingen und Feiern ein.

              Vorführungen Zeiten siehe homepage

              zur Homepage
              • Hafenkonzerte, immer Sonntags

                Von Mai bis zum September werden Musikzüge, Chöre, Musikgruppen und Gesangsvereine aus der Region mit Konzerten an der Schachtschleuse jeden Sonntag von 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr aufwarten. Dank der Unterstützung von J.C.C. Bruns wird ein umfassendes Programm mit zahlreichen Gruppen geboten.

                Alle Mindener und Mindenerinnen sowie Besucher sind eingeladen, die Konzerte kostenlos zu besuchen. Das Publikum darf sich auf viele bekannte Melodien, Soloeinlagen und volkstümliche Klänge und Tänze freuen.

                zur Homepage
                • Herforder Orgelsommer

                  Klangvolle Orgelmusik von namhaften Organisten aus dem In-und Ausland nimmt die Zuhörer zwischen dem 07. Juli und 01. September 2024 an insgesamt zwölf Terminen mit auf eine außergewöhnliche musikalische Reise in Herfords Kirchen. Neben den klassischen Orgelkonzerten an den Sonntagen stehen darüber hinaus auch zwei Nachtkonzerte sowie ein Orgelkonzert für Kinder im Programm.

                  Alle Konzerte sind bei freiem Eintritt zugänglich.

                  Termine können der Homepage entnommen werden.

                  zur Homepage
                  • Mein Sommer, meine Stadt

                    Willkommen zur 10. Ausgabe von „Mein Sommer meine Stadt“ in Herford! Die jährlich organisierte Sommerkulturreihe bietet ein vielfältiges Programm für Jung und Alt während der Sommerferien. Von Kindertheater über Artistik und Zirkusnummern bis hin zu unterhaltsamem Klamauk ist für jeden Geschmack etwas dabei.

                    Die Veranstaltungen finden hauptsächlich an Wochenenden auf den Innenstadtplätzen statt und bieten eine bunte Mischung aus kulturellen Darbietungen. Taucht ein in die Welt des Theaters, lasst euch von akrobatischen Vorführungen verzaubern oder genießt einfach eine entspannte Zeit mit euren Liebsten.

                    „Mein Sommer meine Stadt“ lädt dazu ein, die warmen Tage der Sommerferien mit spannender Unterhaltung und kulturellen Höhepunkten zu verbringen. Kommt vorbei und erlebt mit uns ein unvergessliches Sommererlebnis in Herford.

                    zur Homepage
                    • Geführte Mountainbike-Touren

                      Den Ausblick über Wiesen und Wasser genießen, die frische Waldluft atmen und gemeinsam den nächsten Anstieg nehmen –  eine geführte Tour verbindet Sport, Spaß und Genuss. Entdecken Sie die abwechslungsreiche bergische Landschaft – um die Route und ein paar Tipps zur Fahrtechnik kümmert sich der Tourguide.

                      In Zusammenarbeit mit Wipperfürth Tourismus bietet das Mountainbike-Team „Nippel 89“ von Mai bis Oktober geführte Radtouren für Erwachsene in der Region an. Das „Team Nippel 89“ ist eine Gruppe von rund 25 aktiven Biker*innen und seit 1989 im Bergischen unterwegs.

                      Termine:   14.07.24 / 18.08.24 / 08.09.24 / 13.10.24

                      Nähere Infos zum Ablauf der einzelnen Touren entnehmen Sie bitte der Homepage.

                      zur Homepage
                      • Theater Beach

                        Bevor die neue Spielzeit startet, hält im Sommer 2024 wieder Strandfeeling vor dem Theater Osnabrück Einzug: Musik, Tanz und mehr in entspannter Atmosphäre vom 26. Juli bis zum 24. August 2024. Von Mittwoch bis Sonntag sorgen unterschiedliche Live Acts aus Osnabrück und der Region für Unterhaltung

                        zur Homepage
                        • Libori

                          Vom 27.07. bis 04.08.2024 feiert Paderborn seine fünfte Jahreszeit! Das Liborifest zählt zu den größten und ältesten Volksfesten Deutschlands: Die Überführung des Schutzheiligen Paderborns – St. Liborius – im Jahre 836 wird an neun Tagen gefeiert. Für die faszinierende Atmosphäre des Festes sorgt eine bis heute erhalten gebliebene Mischung aus kirchlichen Feierlichkeiten und weltlichem Fest. Beeindruckende Zeremonien und Prozessionen lassen Geschichte lebendig werden, ein buntes Markt- und Kirmestreiben mit vielen kulturellen Höhepunkten laden zum Feiern ein. Die ganze Stadt umgibt ein einzigartiger Zauber aus Kirmes, Kirche und Kultur. Zu Libori erwartet die Stadt Paderborn weit mehr als eine Millionen Besucher.

                          zur Homepage
                          • Chrom & Flammen

                            Die Chrom & Flammen Show ist das US-Car Festival für Klassiker,Modern Muscle Cars und Bikes. Seit 2015 treffen sich alle US-Car Enthusiasten zum gemeinsamen Happening. Die Besucher*innen können sich auf den SHOWS über ein überaus abwechslungsreiches Programm freuen. Zu den Highlights gehören der Show & Shine Contest, die Lowrider Show und der Rockabella Contest.

                             

                            zur Homepage

Die Hansestädte

Blockierter Inhalt

Dieser Inhalt (Google Maps) ist aufgrund der Cookie Einstellungen derzeit nicht sichtbar.
Um diesen Inhalt zu sehen, sind die Komfort-Funktionen nötig. Datenschutzerklärung

Wir optimieren unsere Webseite mit Cookies

Diese Webseite verwendet Tools und Funktionen, die unter Umständen Cookies im Browser Ihres Gerätes speichern. Nähere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

  • Standard
    Wesentliche Services und Funktionen
  • Komfort
    Ermöglicht Komfortfunktionen dieser Webseite (beispielsweise die Darstellung von Videoinhalten (Youtube, Vimeo) oder die Ortung durch Google Maps)
  • Performance
    Zur Optimierung des Usererlebnisses durch die Erfassung und Auswertung des Besuchsverhaltens.